Im KK-Dreistellungsmatch und KK-Liegend der Frauen waren mit Carmen Haselsberger und Jasmin Kitzbichler zwei Juniorinnen am Start. Beide schossen nach ihren Möglichkeiten einen guten Wettkampf.

Bei den Herren starteten im KK-Dreistellungsmatch Michael Höllwarth und Markus Walder. Höllwarth erreichte mit 1161 Ringen das Finale, am Ende war es der fünfte Platz. Im KK-Liegend hatten die beiden mit dem Wind zu kämpfen.

Im Luftgewehrbewerb am Sonntag erreichten Georg Zott und Michael Höllwarth das Finale und erzielten die Plätze vier und sechs. Bei den Frauen waren 413,9 Ringe notwendig, um bei den ersten acht zu sein, was Jasmin Kitzbichler und Marie-Theres Auer knapp nicht gelang.

Leider waren nicht alle Nationen vertreten. In der Gesamtwertung musste das ÖSB-Team den dritten Zwischenrang, den es nach der zweiten Station in Innsbruck innehatte, an Frankreich abgeben. So traten die ÖsterreicherInnen mit dem vierten Gesamtrang die Heimreise an.

Zu den Ergebnissen.


Bild: Georg Zott; Bericht & Foto: Hermann Rainer, ÖSB