Kostenlose Downloads ...
         ... das Magazin 10,9 in elektronischer Form 

Um die einzelnen Ausgaben lesen zu können, benötigst du einen PDF-Reader. Wir empfehlen dir daführ den kostenlosen ADOBE-Reader get_adobe_reader



AUSGABE 2019/1
   
alt TITELSTORY – RISIKO

Entgegen der vordergründigen Annahme, dass das Sportschießen aufgrund des Umgangs mit einer Waffe als potentiell gefährlich angesehen werden kann, gehört es doch zu den risikoärmsten im Sportartenvergleich. Regelwerkexperte Jaroslav Liptak führt in seinen Überlegungen die Risiken auf und sieht im in der Vergangenheit erfolgreich erfolgten Aufbau eines Sicherheitsbewusstseins unter den SchützInnen den Grund dafür, dass der Schießsport in hohem Maße sicher ist. Eine der permanent wirkenden körperlichen Gefahren beim Schießen ist der beim Schuss entstehende Schall. Wir haben dazu Hörgeräteakustikermeister und Gehörschutzspezialisten Maximilian Bauer befragt. Wie ein sicherer Umgang mit der Waffe als Sportgerät schon bei den Kleinsten funktioniert, erklärt die Nachwuchstrainerin des SV Preitenegg, Sylvia Joham. Ein finanzielles Risiko tragen all jene talentierte SchützInnen, die sich voll und ganz dem Schießen verschreiben und alles auf eine Karte setzen, um an die Weltspitze zu kommen. ADir RgR Helmut Iwanoff, Abteilungsleiter für Heeressport im Bundesministerium, stellt das einzigartige Fördersystem des Heeressportzentrums des Österreichischen Bundesheeres und dessen Unterstützungs- und Absicherungsmöglichkeiten für SpitzensportlerInnen dar. Wie ein Teil der durch die Ausübung des Schießsports entstehenden Risiken abgedeckt werden können, beschreibt Hanspeter Sailer von der Sportversicherungsagentur Knox. Nicht nur das Wettkampfreglement, sondern auch die gesetzlichen Bestimmungen beeinflussen den Schießsport maßgeblich. Einen umfangreichen Einblick in die mit 1. Januar 2019 in Kraft getretenen Änderungen im österreichischen Waffengesetz gewährt Waffenrechtsexperte Hofrat i.R. Mag.iur. Josef Mötz.

STORYS
  • Zuwachs im ÖSB-Betreuerteam
  • Erinnerungen von Hermann Sailer
  • Berichte von der EM-Qualifikation in Innsbruck und vom H&N Cup in München
  • Serie Tipp- & Trickkiste: Vielfalt und Abwechslung von Martin Strempfl

 
AUSGABE 2018/4
   
alt TITELSTORY – BALANCE

Das Gleichgewicht spielt im menschlichen Leben eine tragende Rolle. Im Schießsport sind es die unterschiedlichsten Facetten der Balance, die sich auf die Leistung auswirken. Neben der Fähigkeit, den Körper während der Schussabgabe kurzzeitig in einen nahezu statischen Zustand zu bringen, hat auch die innere Balance einen wesentlichen Einfluss auf den Erfolg. Mit dem sportpsychologischen Kontext dieser Thematik setzt sich Mentalcoach MMag. Mario Plesser auseinander. An den medizinischen Prozessen ist Ao. Univ.-Prof. Dr. Helmut Hörtnagl interessiert und das Team des Campus Sport Olympiazentrums Innsbruck mit Roland Luchner MSc, Lukas Höllrigl MSc, Carolin Haibel Msc und Dr. Christian Raschner befasst sich mit dem Training der Gleichgewichtsfähigkeit. Das Ergebnis der eingehenden Untersuchung von SpitzenathletInnen durch Schießsportexperten Dipl. Psych. Heinz Reinkemeier ist ein speziell für SportschützInnen entwickeltes Balance Board.

STORYS
  • Der ÖSB-Kader 2019
  • Berichte von der WM Metallic Silhouette in Sipoo, der Vorderlader-WM in Eisenstadt, der EM PPC1500 in St. Olof, der WM Field Target in Niegowonice, der ISSF WM in Changwon und den Youth Olympic Games in Buenos Aires
  • Berichte von den ÖSTMs für Matcharmbrust in Innsbruck, für Pistole in Schwoich, für 300m-Gewehr in Lienz, für Laufende Scheibe 50m in Murau, für Kleinkalibergewehr in Innsbruck und für IPSC in Graz
  • Serie Tipp- & Trickkiste: Visualisieren von Thomas Mathis

 
AUSGABE 2018/3
   
alt TITELSTORY – ANEKDOTE

Die Berichterstattung des Österreichischen Schützenbundes befasst sich in der Regel mit der Arbeit des Verbandes und den Leistungen der AthletInnen. Dabei geht es in erster Linie um die erzielten Erfolge und persönlichen Entwicklungen. Den Geschichten, die sich im Rahmen eines Lebens im Schießsport neben der sportlichen Komponente abspielen und die einen kleinen Einblick in die vielfältigen Erlebnisse und Abenteuer gewähren, die SportschützInnen und BetreuerInnen auf ihrem Weg widerfahren, wird in dieser Ausgabe Raum gegeben.

STORYS
  • Interview mit Philipp Trattner, Sportreferent des Bundesministeriums
  • Im Gespräch mit BSPL Alfred Tauber
  • Berichte von den ISSF World Cups Fort Benning und München, dem ISSF Juniorenweltcup in Suhl, der IAU Feldarmbrust-EM in Pärnu und der WM-Qualifikation
  • Serie Tipp- & Trickkiste: Materialauswahl und -pflege von Stefan Rumpler

 
AUSGABE 2018/2
   
alt TITELSTORY – INNOVATION

Das Sportschießen als äußerst technischer Sport unterliegt einem ständigen Wandel, wobei neben den großen Neuerungen, wie der Entwicklung des heute verwendeten Luftgewehrs, die Veränderungen in den meisten Fällen eher im kleinsten Detail zu suchen sind. Das betrifft sowohl Veränderungen am Material als auch an der Schießtechnik selbst, wie uns Erfolgstrainer und Entwickler Dipl.Psych. Heinz Reinkemeier erklärt. Um im Wandel der Zeit als Sportart attraktiv zu bleiben, unterliegt auch das internationale und olympische Schießsportprogramm ständigen Adaptionen, über deren Hintergründe ISSF-Generalsekretär Franz Schreiber zu berichten weiß. Über den künftigen Weg des österreichischen Sports informiert Bundes-Sport-GmbH-Geschäftsführer Mag. (FH) Clemens Trimmel.

STORYS
  • Berichte von YOG-Quali und Europameisterschaft für Luftdruckwaffen in Györ (HUN) sowie den ISSF World Cups in Guadalajara (MEX) und Changwon (KOR)
  • Auf nationaler Ebene wurden das Bundesligafinale in Ebbs und die ÖSTM & ÖM für Luftdruckwaffen in Hollabrunn ausgetragen
  • Serie Tipp- & Trickkiste: Finalvorbereitung von Nadine Ungerank

 
AUSGABE 2018/1
   
alt TITELSTORY – VERTRAUEN

Basis für ein angenehmes und respektvolles Miteinander und – im Spitzensport – auch für das Erreichen sportlicher Ziele ist das Vertrauen aller beteiligten Personen zueinander. Dies fängt an beim Vertrauen der Mitglieder in die Verbandsführung und reicht bis zur Loyalität der Mitglieder gegenüber dem Verband. Für die SportlerInnen selbst ist das Vertrauen in die Sinnhaftigkeit der Verbandsentscheidungen, das Vertrauen ins Team, die BetreuerInnen, in das Material und letztendlich in sich selbst leistungsbeeinflussend. Einem Vertrauensmissbrauch muss vorgebeugt und im Falle eines Vorfalls schnell und kompetent geholfen werden. All diesen Themen widmen sich die Autoren Mag. Florian Neururer, Mag. Uwe Triebl und Mag. Johannes Gosch, Mag. Dr. Andreas Auprich und Mag.a Dr.in Bettina Kratzmüller. Die ÖSB-Teammitglieder Thomas Zerbach und Alexander Schmirl geben in Interviews einen Einblick in ihre Vertrauenswelt im Schießsport.

STORYS
  • Berichte von der EM-Qualifikation in Innsbruck und dem H&N Cup (ehemals IWK) München
  • Veröffentlichung der Staatsmeisterschaftsbewerbe 2018
  • Serie Tipp- & Trickkiste: Zum Ablauf des Trainings von Klaus Kichner

 
Weitere Beiträge...