altDas österreichische Duo Sylvia Steiner und Richard Zechmeister belegte im Grunddurchgang des Luftpistolen-Mixed-Team-Bewerbs beim ISSF Weltcup in Peking den 28. Rang.












Wie im Luftgewehr wird auch der Mixed-Team-Bewerb mit der Luftpistole bei diesem Weltcup in neuem Modus ausgetragen. Mit den 25 zu absolvierenden Schüssen erreichte die Finalistin des Vortages, Sylvia Steiner, 236 Ringe. Mit einem Ring mehr von Teamkollege Richard Zechmeister kam die österreichische Mannschaft auf gesamt 473 Ringe und erreichte den 28. Platz. Für das Final der besten acht waren 481 Ringe erforderlich. 54 Paarungen stellten sich dieser Konkurrenz.

Für Richard Zechmeister gibt es am Samstag eine weitere Chance im Bewerb Luftpistole der Männer; Sylvia Steiner wird Samstag und Sonntag im Bewerb 25m-Pistole der Frauen an den Start gehen.

Ergebnisse: issf-sports.org

Bild: Steiner und Zechmeister (Foto: Margit Melmer, ÖSB)