altNach ihrer Finalplatzierung im Luftpistolenbewerb kam Sylvia Steiner beim ISSF World Cup Peking mit der 25m-Pistole heute auf den 15. Platz.













Im gestrigen Präzisionsdurchgang legte Sylvia Steiner mit 97, 96 und starken 100 Ringen eine gute Basis. Mit gesamt 293 Ringen lag die Salzburgerin zur Halbzeit auf Zwischenrang acht, nur zwei Ringe hinter dem Topresultat von Monika Karsch (GER) und Anna Korakaki (GRE).

Im Schnellfeuerdurchgang brachte Steiner 291 Ringe (96, 97, 98) auf die Scheibe. 584 Ringe waren der 15. Gesamtrang in dieser Konkurrenz, wobei ihr nur zwei Ringe zu einer Finalqualifikation fehlten.

Das Finale entschied Maria Grozdeva (BUL) für sich, die mit 36 Treffern einen Punkt mehr als die Zweitplatzierte Veronika Major (HUN) erreichte. Olympiasiegerin Anna Korakaki belegte Rang drei. Da Major und Korakaki bereits mit einem Quotenplatz ausgestattet waren, gingen die Olympiatickets dieses Bewerbs an Bulgarien durch Maria Grozdeva und an Deutschland durch die Grunddurchgangsführende Monika Karsch auf Rang vier.

Bild: Sylvia Steiner (Foto: Margit Melmer, ÖSB)

Ergebnisse: issf-sports.org