altMit der 25m-Pistole erreichte Sylvia Steiner bei ihrem ersten Einsatz beim diesjährigen ISSF World Cup München den 28. Platz.













Den gestrigen Präzisionsdurchgang des 25m-Pistolenbewerbs der Frauen beschloss Sylvia Steiner mit 285 Ringen als 47., wobei die Salzburgerin mit 96 und 98 Ringen in den ersten beiden Serien vorerst gut im Rennen lag. In der dritten und letzten Serie verlor sie jedoch wertvolle Punkte und kam auf 91 Ringe. Im heutigen Schnellfeuerdurchgang holte Steiner deutlich auf: 293 Ringe mit den Serien 100, 97 und 96 sind ein Topresultat und schoben sie in der Rangliste mit gesamt 578 Ringen auf den 28. Gesamtrang von 105 Schützinnen vor. Für ein Top-Acht-Resultat waren 583 Ringe erforderlich.

Sieg und Olympiaquotenplatz Nummer eins holte Rahi Sarnobat für Indien, Silber ging an die Olympiamedaillengewinnerin Olena Kostevych (UKR), die bereits bei der WM in Changwon 2018 ein Olympiaticket für Tokio erzielen konnte, und Bronze und Olympiaquotenplatz Nummer zwei an die Bulgarin Antoaneta Boneva.

Sylvia Steiner wird in München in zwei weiteren Bewerben um den Einzug ins Finale kämpfen: Der Luftpistolenbewerb findet am Mittwoch und der Bewerb Luftpistole Mixed Team, bei dem sie mit Richard Zechmeister antreten wird, findet am Donnerstag statt.

Bild: Sylvia Steiner

Ergebnisse: issf-sports.org