altEin Defekt beim elektronischen Abzug der Luftpistole führte heute zur Disqualifikation Sylvia Steiners beim ISSF World Cup München.













Mit einem soliden Ergebnis (577 Ringe) beendete Sylvia Steiner ihren heutigen Luftpistolen-Grunddurchgang. Bei der Nachkontrolle ihrer Luftpistole wurde jedoch eine Unterschreitung des vorgegeben Abzugsgewichts, was sich im Nachhinein als ein Defekt des Abzugssystems herausstellte, festgestellt. Dieser führte zur Disqualifikation Steiners.

Olympiamedaillengewinnerin Anna Korakaki (GRE) gewann diesen Weltcup vor Wie Qian (CHN) und Minjung Kim (KOR). Im Grunddurchgang hatte Olena Kostevych (UKR) mit 587 Ringen den aktuellen Weltrekord eingestellt und Julieta Mautone Jimenez (URU) erzielte mit 585 Ringen einen neuen Juniorinnenweltrekord. Die Quotenplätze für Tokio gingen an Qian (CHN) und an die Viertplatzierte Manu Bhaker (IND).

Bild: Sylvia Steiner (Foto: Margit Melmer, ÖSB)

Ergebnisse: issf-sports.org