altNach dem ersten Bewerb in Pilsen machte die Pistol Trophy zweite Station in München. René Wankmüller, Thomas Havlicek und Christoph Tiefenthaler gingen von 6. bis 8. Juni an den Start.











René Wankmüller (ST) startete mit der Luftpistole und erreichte mit 556 Ringen den 16. Platz. Für eine Finalplatzierung waren 573 Ringe erforderlich. Den Sieg holte Christian Reitz (GER).

Mit der 25m-Schnellfeuerpistole kam Thomas Havlicek (NÖ) auf 567 Ringe, wobei er 283 Ringe im ersten und 284 im zweiten Durchgang erzielte, und wurde damit Neunter. Mit 560 Ringen (277 und 283) schoss sich Christoph Tiefenthaler auf den 13. Platz. Der Vorarlberger begann nach einem verhaltenen ersten Durchgang den zweiten mit starken 100 Ringen. Die Finalqualifikation war an diesem Tag mit 574 Ringen zu erreichen. Gold ging an Tomas Tehan (CZE).

> Ergebnisse


Bild: René Wankmüller (Foto: Margit Melmer, ÖSB)