altAuch die ÖSB-Junioren starteten mit einem Triumph in den Juniorenweltcup in Suhl (GER): Stefan Wadlegger siegte im Einzel und das Juniorenteam Stefan Wadlegger, Andreas Thum und Patrick Diem holte Bronze in der Mannschaftswertung des Kleinkalibergewehr-Liegendmatches.










Am Anfang sah es für Stefan Wadlegger noch nicht nach einer Topplatzierung aus, da er mit den Serien 101,2 und 102,2 Ringen eher verhalten in diese Liegend-Konkurrenz startete. Mit 104,2 Ringen in der dritten Serie legte der für Tirol schießende Salzburger jedoch richtig los und hielt sein hohes Niveau mit zwei 105er- und einer hohen 104er-Serie bis zum Schluss. Gesamt 623,4 Ringe brachten ihm den Sieg vor dem Russen Grigorii Shamakov und dem Chinesen Changhong Zhang.

617,0 Ringe erreichte Andreas Thum, der stark ins Rennen ging und in den mittleren Serien etwas zu kämpfen hatte. Der Tiroler belegte Rang 18. Patrick Diem (V), der dritte ÖSB-Junior in dieser Konkurrenz, erreichte den 39. Platz (611,9) von 62 Schützen.

Als Team war das ruhmreiche Trio Wadlegger, Thum und Diem, das gemeinsam schon einen WM-Titel feiern durfte, wieder erfolgreich. Zwar kamen die aktuellen Mannschaftsweltrekordhalter in dieser Disziplin an ihre Bestmarke von 1865,6 Ringen nicht heran, doch holten sie mit ihrem Gesamtergebnis von 1852,3 Ringen Bronze hinter Deutschland und Norwegen. Ihr Rekord blieb dabei unangetastet.

Bild: Diem, Wadlegger, Thum (Foto: Margit Melmer, ÖSB)

Ergebnisse: issf-sports.org