altNach ihrem Erfolg im KK-Liegend erreichte Andreas Thum als bester des österreichischen Nachwuchsteams im heutigen Luftgewehrbewerb des Juniorenweltcups in Suhl den 21. Platz. Die Mannschaft wurde Achte.











621,6 Ringe waren heute die österreichische Bestmarke der Junioren im Luftgewehrbewerb des Juniorenweltcups in Suhl. Jeweils zwei Neuner in den ersten beiden Serien kosteten Andreas Thum wertvolle Punkte, wobei der Tiroler ab der dritten Serie zu seiner Form zurückfand und so einige Plätze gutmachen konnte. Letztendlich wurde es Rang 21 für Thum. Der Sieger des KK-Liegendbewerbs, Stefan Wadlegger (T), erreichte 620,3 Ringe und den 27. Platz. Patrick Diem (V) wurde 59. mit 614,6 Ringen.

82 Schützen stellten sich dieser Konkurrenz. Für das Finale waren diesmal 625,0 Ringe erforderlich. Den Sieg holte Grigorii Shamakov (RUS), der bereits einen Olympiaquotenplatz in dieser Disziplin für die Spiele in Tokio 2020 erzielen konnte. Silber ging an Changhong Zhang (CHN) und Bronze an Yuannan Xu (CHN).

In der Mannschaftswertung, die das chinesische Team mit 1877,8 Ringen, dem eingestellten Juniorenweltrekord, gewann, erreichten die Österreicher Thum, Wadlegger und Diem gesamt 1856,5 Ringe und Rang acht.

Bild: Andreas Thum (Foto: Margit Melmer, ÖSB)

Ergebnisse: issf-sports.org