altDen ersten Teil der Österreichischen Staatsmeisterschaftsbewerbe für Matcharmbrust bestritten Österreichs ArmbrustschützInnen am 27. und 28. Juli. Die 10m-Berwerbe wurden in Innsbruck/Arzl ausgetragen. Die Staatsmeistertitel gingen in diesem Jahr an Verena Brückner und Michael Kleemann. Neben dem Kampf um die begehrten Meister- und Staatsmeisterschaftstitel ging es an diesem Wochenende auch um die Vorbereitung auf die bevorstehende Weltmeisterschaft im russischen Ulyanovsk.







Den Anfang machten die SeniorInnen. In der SeniorInnen-I-Wertung setzte sich der mehrfache Titelverteidiger Harald Scheirich (OÖ) mit 380 Ringen und einem Ring vor Manfred Kristandl (ST) an die Spitze. Mit einem weiteren Ring weniger belegte Gerald Hofmeister (OÖ) den dritten Platz. Den Sieg in der Klasse SeniorInnen II holte Josef Berndorfer (OÖ) mit 362 Ringen. Silber ging an Franz Pöchhacker (NÖ) und Bronze an Franz Scharschinger (S). Titelverteidiger Bernhard Hottowy (S) belegte Rang vier.

Das Finale der U23-SchützInnen gewann Tania Taylor (T), die sich nach Rang drei im Grunddurchgang im Finale gegen die männliche Konkurrenz durchsetzte (150 Ringe). Silber holte Manuel Moser (T) und Bronze der Grunddurchgangsführende (386,0 Ringe) Andreas Stix (OÖ).

altUm die Staatsmeistertitel kämpften die Männer und Frauen an Tag zwei der Meisterschaften. Für den mehrfachen Titelverteidiger Walter Zehetner (OÖ) begann der Bewerb wie geplant – der Oberösterreicher übernahm im Grunddurchgang mit 390 Ringe die Führung. Das Finale führte vorerst Thomas Kostenzer (T) an, in den letzten Schuss holte jedoch Michael Kleemann (NÖ) auf und holte den Staatsmeistertitel 2019 mit einem Finalergebnis von 154 Ringen. Silber ging an Kostenzer und Bronze an Zehetner.






Bei den Frauen erreichte Marie-Theres Auer (T) – im Vorjahr noch Österreichische Meisterin der Klasse U23 – mit 387 Ringen das beste Grunddurchgangsergebnis. Im Finale nahm jedoch Verena Brückner (NÖ) von Beginn an das Heft in die Hand und siegte souverän mit fantastischen 155 Ringen. Titelverteidigerin Katharina Auer (T) machte nach einem verhaltenen Start kontinuierlich Boden gut und arbeitete sich konstant nach vorne. Ihr Einsatz wurde mit Silber belohnt. Bronze erreichte Karin Loibnegger (ST).

Die ÖSTM & ÖM für 30m-Matcharmbrust findet am 3. und 4. August in Graschnitz statt.

> Ergebnisse