altMit dem heutigen Tag startete die Österreichische Staatsmeisterschaft und Österreichische Meisterschaft für Kleinkalibergewehr im Bundesleistungszentrum Innsbruck/Arzl. Den Anfang beim diesjährigen nationalen Highlight der KleinkalibergewehrschützInnen machten die SeniorInnen I und II. Von ihnen war mit dem Liegend- und dem Zweistellungsmatch ein doppelter Einsatz gefragt. Außerdem hatten die Aufgelegt-SchützInnen aller Klasse ihren großen Auftritt.








Österreichische Meisterschaft 50m-Gewehr Liegend SeniorInnen

Den Seniorinnen-I-Bewerb entschied Lokalmatadorin Martina Chamson (T) für sich, die mit 607,0 Ringen die Titelverteidigerin und Rekordhalterin Brigitte Köb (V) auf den zweiten Platz verwies. Mit einem neuen Österreichischen Rekord von 1804,4 Ringen schossen sich die Tirolerinnen Martina Chamson, Sonja Kaspar und Elisabeth Pfandler zum Mannschaftssieg (Ö-Cup). Joachim Steinlechner (T) brillierte bei den Senioren I und blieb mit 619,1 Ringen nur drei Zehntel unter der aktuellen nationalen Bestmarke. Das Team Tirol mit Joachim Steinlechner, Hannes Gufler und Franz Mair verteidigte seinen Mannschaftstitel, kam mit gesamt 1834,7 Ringen jedoch nicht an seinen Rekord vom Vorjahr heran.

Die Seniorinnen-II-Wertung im Liegend gewann Christl Wuitz-Diem (V) vor der Titelverteidigerin und Rekordhalterin Else Konicek (NÖ). Bereits im Vorjahr erfolgreich, konnte Günter Pfefferkorn (V) seinen Senioren-II-Rekord um weitere 1,4 Ringe erhöhen und gewann mit 616,6 Ringen. Einen weiteren Österreichischen Rekord erzielte das Senioren-II-Team Tirol, bestehend aus Hans-Peter Schrettl, Gerhard Zobl und Ernst Zangerl, mit 1828,0 Ringen und erhöhte damit seinen alten um 6,5 Ringe.


Österreichische Meisterschaft 50m-Gewehr 2x30 SeniorInnen

Wie im Liegendbewerb, setzte sich Seniorinnen-I-Schützin Martina Chamson auch im Zweistellungsmatch (2x30 Schuss) durch. Die Tirolerin erzielte 548 Ringe (Ö-Cup). Bei den Senioren I siegte Alfons Hofbauer (T), der mit 565 Ringen den Titelverteidiger Franz Mair (T) auf Rang zwei verdrängte. Die Mannschaftswertung gewannen auch hier die Tiroler: Franz Mair, Hannes Gufler und Joachim Steinlechner erreichten 1654 Ringe.

Wilhelm Schrempf (ST) konnte die Senioren-II-Wertung mit 556 Ringen klar für sich entscheiden und führte auch seine Mannschaft mit tatkräftiger Unterstützung seiner Teamkollegen Siegfried Grabensberger und Gerhard Bosak mit gesamt 1643 Ringen zum Sieg.


Österreichische Meisterschaft 50m-Gewehr Stehend aufgelegt

Den Stehend-aufgelegt-Bewerb der Frauen gewann wie im Vorjahr Amita Entner (T) – sie erreichte 377 Ringe. Bei den Männern hob Hannes Hanser (T) den Österreichischen Rekord auf eine neue Bestmarke von 387 Ringen. Die Mannschaft Burgenland mit Christoph Salzer, Norbert Eder und Oswald Höglinger gewann mit einem neuen Rekord von 1144 Ringen (Ö-Cup).

Gerda Winder (V) gelang bei den Seniorinnen I mit ihrem Sieg und hervorragenden 391 Ringen ebenfalls eine Erhöhung des Österreichischen Rekords. Damit kam auch die Vorarlberger Mannschaft auf ein Rekordergebnis von 1149 Ringen – es schossen Gerda Winder, Eszter Tibold und Karin Loacker-Schöch. Mit 386 Ringen holte Ignaz Nachbaur (V) in der Senioren-I-Wertung Gold. Eine weitere Goldmedaille ging an das Vorarlberger Team Ignaz Nachbaur, Manfred Vonbank und Klaus Burtscher, die mit 1153 Ringen ihren Titel verteidigten.

Ingrid Vogl (T) siegte in der Klasse Seniorinnen II mit 382 Ringen. Die Mannschaftswertung ging ebenfalls nach Tirol: Die Schützinnen Ingrid Vogl, Elisabeth Pfandler und Christine Kreisser erreichten gemeinsam 1129 Ringe (Ö-Cup). Der mehrfache Titelverteidiger Raimund Felderer (T) gewann auch in diesem Jahr die Senioren-II-Wertung und kam auf 390 Ringe. Mit 1150 Ringen holten Raimund Felderer, Wolfgang Vogl und Max Kreisser den Mannschaftstitel erneut nach Tirol.


Bild: 50m-Liegend Senioren I

Ergebnisse: www.tlsb.at