Der dritte Tag der Österreichischen Meisterschaft und Staatsmeisterschaft für Kleinkalibergewehr in Innsbruck hielt u.a. die ersten Entscheidungen in den Staatsmeisterschaftsbewerben parat. Für das ÖSB-Team war der 50m-Liegendbewerb aufgrund der nahenden Europameisterschaft für Kleinkalibergewehr in Bologna von großer Bedeutung. Die Titel holten die Tirolerin Nadine Ungerank, die ihre Leistung mit einem neuen Österreichischen Rekord unterstrich, und der Niederösterreicher und Olympiateilnehmer von Rio 2016, Alexander Schmirl. Außerdem wurden die Österreichischen Meistertitel im 50m-Liegend der Nachwuchsklassen und die 100m-Gewehrbewerbe aller Klassen vergeben.


Österreichische Staatsmeisterschaft 50m-Gewehr Liegend Allgemeine Klasse

altDie ersten Staatsmeisterschaftstitel dieser Meisterschaft wurden heute in der Disziplin KK-Liegend vergeben. In der Klasse Frauen holte sich Nadine Ungerank den Sieg und erhöhte mit 624,3 Ringen sogar ihren eigenen, im Vorjahr bei dieser Meisterschaft erzielten Österreichischen Rekord um weitere sechs Zehntel. Knapp dahinter belegte Olivia Hofmann (T) den zweiten Platz – ihr fehlten vier Zehntel auf den Sieg. Die Bronzemedaille ging an Sheileen Waibel, die sich als Juniorin mit der Allgemeinen Klasse maß. Auch in der Mannschaftswertung konnten die Tirolerinnen ihren Österreichischen Rekord, der seit 2017 zu Buche gestanden hatte, anheben: Nadine Ungerank, Olivia Hofmann und Franziska Peer holten Gold und Titel mit gesamt 1867,1 Ringen.





altDie Serie fortsetzend, gewann Alexander Schmirl den Titel des KK-Liegend-Staatsmeisters 2019. Der Niederösterreicher ließ seinen Vorarlberger Kontrahenten Thomas Mathis mit 625,0 Ringen um acht Zehntel hinter sich und vereitelte ihm damit die Titelverteidigung. Der Staatsmeistertitel ging in den vergangenen drei Jahren jeweils abwechselnd an Schmirl und Mathis. Bronze holte Gernot Rumpler (S), dem nur zwei Zehntel auf Silber fehlten. Der Staatsmeistertitel in der Mannschaftswertung ging zum wiederholten Male an das Team Salzburg mit den Schützen Gernot Rumpler, Stefan Rumpler und Andreas Rammler (1854,7 Ringe).







Österreichische Meisterschaft 50m-Gewehr Liegend Nachwuchs

altDas Liegendmatch der Jungschützinnen lag fest in der Hand von Lisa Hafner (T), die mit 612,0 Ringen den Sieg holte. Silber ging an Marlene Baumgartner (OÖ) und Bronze an die Titelverteidigerin Pia Harrasser (T). Mit 8,2 Ringen Vorsprung holte die Tiroler Mannschaft Hafner, Pia Harrasser und Julia Biechl den Teamtitel: 1821,9 Ringe sind ein neuer Österreichischer Rekord (Foto).









altKiano Waibel (V) gewann mit 612,7 Ringen die Jungschützenwertung und verteidigte damit erfolgreich seinen Titel. Die Ränge zwei und drei belegten die Tiroler Alexander Greber und Dominic Einwaller. Auch das Team Vorarlberg war in dieser Disziplin erfolgreich: Waibel, Elias Mathis und Pascal Schippel erreichten Gold mit gesamt 1818,6 Ringen.









altStarke 625,6 Ringe war die Bestmarke im Bewerb der Juniorinnen und auch die Bestleistung der Disziplin 50m-Liegend dieser Österreichischen Meisterschaft über alle Klassen. Die international erfolgreiche Tirolerin Rebecca Köck gewann das Liegendmatch vor Sarah Helm (OÖ) und Jasmin Kitzbichler (T).










altNach seinem Sieg mit dem 100m-Gewehr durfte Tobias Mair (T) auch im 50m-Liegend feiern. Mit 619,9 Ringen gewann er die Juniorenwertung vor Rekordhalter und Titelverteidiger Stefan Wadlegger (T) und Andreas Thum (T).












Österreichische Meisterschaft 100m-Gewehr

altPia Harrasser (T) gelang nach Gold im Liegend im Vorjahr nun der Sieg im 100m-Gewehrbewerb der Jungschützinnen (379 Ringe). Carmen Mayr (T) holte Silber und Bronze ging an Lisa Hafner (T). Den Tirolerinnen Pia Harrasser, Lisa Hafner und Julia Thum gelang auch der Sieg in der Mannschaftswertung, wobei sich das Team Tirol 1 um 23 Ringe vom Team Tirol 2 absetzte.









altDie Konkurrenz der Jungschützen entschied Dominic Einwaller (T) mit 370 Ringen klar für sich. Mit jeweils 360 Ringen schossen sich Rene Köpfle (V), Sebastian Schmid (T) und Kiano Waibel (V) auf die Ränge zwei, drei und vier. Den Teamtitel holten die Tiroler Dominic Einwaller, Alexander Greber und Sandro Streicher mit gesamt 1071 Ringen.










altDas bislang beste Ergebnis einer Juniorin im 100m-Bewerb erzielte Rebecca Köck mit 386 Ringen. Den Österreichischen Rekord in dieser Disziplin sicherte sich jedoch Sheileen Waibel, die zeitglich bei den Frauen an den Start gegangen war. Köck gewann ihre zweite Goldene des Tages vor Sarah Helm (OÖ) und Verona Fölzer (ST).










altDie Juniorenwertung gewann Tobias Mayr (T) mit einem Ergebnis von 380 Ringen und verdrängte damit Titelverteidiger Andreas Thum(T) auf Rang drei. Stefan Wadlegger (T) wurde Zweiter.











altAn ihren eigenen Österreichischen Rekord mit dem 100m-Gewehr kam Nadine Ungerank (T) zwar nicht heran, holte jedoch mit 389 Ringen den Sieg in der Allgemeinen Klasse vor Titelverteidigerin Sheileen Waibel (V). Mit 387 Ringen erzielte Waibel als Juniorin einen neuen Österreichischen Juniorinnenrekord in dieser Disziplin. Franziska Peer belegte Rang drei. Der Mannschaftssieg (Ö-Cup) ging an die Tirolerinnen Nadine Ungerank, Olivia Hofmann und Franziska Peer.








altBei den Männern lieferten sich Bernhard Pickl (NÖ) und Michael Höllwarth (T) mit jeweils 390 Ringen ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Pickl mit 14 zu acht Innenringzehnern für sich entschied. Bronze ging an Thomas Mathis (V). Die Mannschafts-Goldmedaille sicherten sich die Salzburger Titelverteidiger Gernot und Stefan Rumpler und Andreas Rammler mit gesamt 1142 Ringen.











Ergebnisse: www.tlsb.at