altMit einem tollen Schnellfeuerdurchgang beendete Sylvia Steiner heute ihre 25m-Pistole-Konkurrenz beim ISSF World Cup Rio als 16., wobei der Salzburgerin lediglich zwei Ringe auf die Finalqualifikation fehlten.












97, 95 und 96 Ringe waren das Resultat Sylvia Steiners im Präzisionsdurchgang, dem gestrigen ersten Halbprogramm des Bewerbs 25m-Pistole der Frauen. Mit gesamt 288 Ringen lag die Salzburgerin damit auf dem 30. Zwischenrang von 78 Schützinnen in dieser Entscheidung. Nicht ganz zufrieden mit diesem Ergebnis, zeigte Steiner im zweiten Halbprogramm, dem heutigen Schnellfeuerdurchgang, was in ihr steckt und halbierte mit sensationellen 295 Ringen (97, 99 und 99 Ringe), dem viertbesten Ergebnis dieser Konkurrenz, nahezu ihre Platzierung. Gesamt 583 Ringe bedeuteten letztendlich Rang 16 für Steiner, wobei ihr lediglich zwei Ringe für eine Finalteilnahme fehlten.

Veronika Major (HUN), im Grunddurchgang noch der Deutschen Josefine Eder unterlegen, holte den Sieg. Silber und einen Olympiaquotenplätze für China gewann Yaxuan Xiong. Bronze ging an Chia Chen Tien (TPE). Das zweite Olympiaticket dieses Bewerbs erreichte Jangmi Kim für Korea mit dem fünften Platz.

Steiners nächster Einsatz in Rio ist am Samstag, wo sie mit der Luftpistole um eine Topplatzierung kämpfen wird.

Bild: Sylvia Steiner (Foto: Margit Melmer, ÖSB)

Ergebnisse: issf-sports.org