altZwei motivierte Duos starteten für Österreich in den Luftgewehr-Mixed-Team-Bewerb der Europameisterschaft für Luftdruckwaffen in Breslau: Rebecca Köck und Georg Zott wurden Zwölfte, Franziska Peer und Thomas Mathis 17.











In den je SchützIn zu absolvierenden drei Zehn-Schuss-Serien kam das Tiroler Duo Rebecca Köck (312,1) und Georg Zott (314,4) auf gesamt 626,5 Ringe. 627,9 Ringe wären für ein Weiterkommen in die zweite Qualifikation der besten acht Teams notwendig gewesen, es fehlten den beiden also nur 1,4 Ringe. Der Tirolerin Franziska Peer (312,2) und dem Vorarlberger Thomas Mathis (313,2) gelang ein Gesamtergebnis von 625,4 Ringen und damit Rang 17. 51 Mannschaften stellten sich dieser Konkurrenz.

Ungarn 1 dominierte den Grunddurchgang mit 631,7 Ringen, einem neuen Europäischen Rekord, und konnte die zweite Qualifikation ebenfalls für sich entscheiden. Im Match um Gold mussten sich die Ungarn allerdings dem Team Russland 2 geschlagen geben.

Ergebnisse: results.sius.com

Bild: Köck und Zott (Foto: Margit Melmer, ÖSB)