altDie ersten Begegnungen der Luftpistolenteams in den Hauptrunden der Österreichischen Bundesligasaison 2019/20 fanden am 9. und 10. November in den drei Regionen statt.









Die Region Ost traf sich in Niederösterreich am Schießstand des SSV Blumau, wobei jedes der fünf Teams zwei Runden bestritt. Dem Titelverteidiger PSV Eisenstadt gelangen zwei Siege: 22:10 gegen den Klosterneuburger SV 1288 und 20:12 gegen den Viertplatzierten des Vorjahres, den USV 21 Wien. Jeweils einen Sieg hatten der SV Hohenau (23:9) und der USV 21 Wien (25:7) gegen den Gastgeber SSV Blumau zu verzeichnen. Eine knappe Angelegenheit war das Match des SV Hohenau gegen den Klosterneuburger SV, das im Stechen zugunsten der Klosterneuburger entschieden wurde. Als beste Einzelschützen präsentierten sich die ÖSB-Kaderathleten Richard Zechmeister (PSV Eisenstadt) und Daniel Kral (SV Hohenau), die jeweils eine Bestmarke von 381 Ringen erreichten. Das beste Teamergebnis kam von Eisenstadt mit gesamt 1490 Ringen.

Die vier Luftpistolenmannschaften der Region Mitte kamen in Freistadt (OÖ) zusammen. Der Favorit dieser Runde, der SC Offenhausen, wurde seiner Rolle gerecht und gewann seine Duelle gegen den HSV Steyr mit 26:6 und gegen den HSV Raika Weitra mit 17:15 Punkten. Die Lokalmatadoren der SG Freistadt besiegten den HSV Steyr mit 25:7 Punkten und der HSV Raika Weitra gewann wiederum gegen die SG Freistadt mit 24:8. Das ringzahlmäßig beste Ergebnis dieser Runde erreichte der Bundesligasieger von 2018, der SC Offenhausen, mit 1470 Ringen.

Der SV Spittal an der Drau bot die Austragungsstätte für diese Hauptrunde der Region Süd. Mit jeweils zwei Siegen führen der SV Eisenkappel und der Kapfenberger SV diese Region an, wobei der SV Eisenkappel mit 1478 Ringen das beste Ergebnis dieser Runde in dieser Region erreichen konnte. Auch das beste bisherige Einzelergebnis dieser Saison kam vom SV Eisenkappel: ÖSB-Kaderschütze Andreas Auprich erzielte in der Begegnung mit dem PSV Villach (24:8) 386 Ringe. Mit einem Sieg gegen den SSV Nußdorf-Debant schloss der SV St. Stefan (17:15) diese Hauptrunde ab.

> Ergebnisse