altDie Bundesliga-Achtel- und Viertelfinalentscheidungen der österreichischen Topteams mit dem Luftgewehr wurden am 15. Februar im oberösterreichischen Scharnstein ausgetragen. Ungeschlagen geht die USG Altach mit Topergebnissen auch aus dieser Runde als Führende hervor.











Die USG Altach, die als Tabellenführerin in die Achtelfinalbegegnung gegangen war, erhielt ein Freilos und erzielte mit starken 1587 Ringen auch in Scharnstein die Bestmarke. Mit 1576 Ringen das zweitbeste Ergebnis gelang der SSG Innervillgraten - nach den Hauptrunden auf der siebten Tabellenposition - gegen die SG Kössen, den Ligameister 2018. Das oberösterreichische Team Askö Bad Goisern, seinerseits Vizemeister der vergangenen Saison, erhielt ebenfalls ein Freilos und nützte dies mit einer hervorragenden Leistung von 1573 Ringen. Die weiteren siegreichen Mannschaften des Achtelfinales waren die SG Fügenberg, der Königstettener SSV, die SG Puchheim, die Priv. SG Enns und der SV Theuerwang und stiegen gemeinsam in das Viertelfinale auf. Das beste Einzelergebnis dieser Finalrunde bescherte Juniorin Pia Harrasser der SSG Innervillgraten mit 399 Ringen.

Auch das Viertelfinale dominierte das Vorarlberger Team USG Altach mit konstant guten Leistungen seiner SchützInnen. Mit 1571 Ringen gegen den SV Theuerwang wird der Titelverteidiger auch in diesem Jahr wieder als führende, in der gesamten bisherigen Saison ungeschlagene Mannschaft ins Halbfinale – ihr Heimspiel in Altach – gehen. Auf Tabellenposition zwei schoss sich die SG Fügenberg mit 1565 Ringen und besiegte damit den Königstettener SSV. Mit 1560 Ringen schoss die SSG Innervillgraten die Priv. SG Enns aus dem Rennen und der Askö Bad Goisern schaffte die Halbfinalqualifikation mit 1559 Ringen im oberösterreichischen Duell gegen die SG Puchheim.

Das große Finalwochenende mit Halbfinale und den Matches um Gold und Bronze findet am 7. und 8. März in Altach (V) statt.

Bild: Die USG Altach mit Thomas Muxel und den ÖSB-KaderathletInnen Sheileen Waibel, Marlene Pribitzer und Thomas Mathis (Foto: Margit Melmer, ÖSB)

> Ergebnisse