altEin großer Dank gilt wie in den Jahren zuvor der Firma Umarex Austria, die in Kooperation mit Walther den erfolgreichen Schießsportnachwuchs mit tollen Preisen für die Leistungen am Finalwochenende prämierte.












Die Siegermannschaften der Luftgewehr-Jugendbundesliga bekamen jeweils einen Gutschein im Warenwert von 700 Euro, die Zweitplatzierten im Wert von 300 Euro überreicht. Alle MedaillengewinnerInnen bekamen zudem tolle Sachpreise. Der größte Gewinn war jedoch die Vergabe des Luftgewehres und der Luftpistole von Walther. Unermessliche Freude hatten die Gewinner dieser tollen Preise: Markus Weiler gewann das Walther LG 400 Competition Austria im Wert von knapp 2.000 Euro mit dem Schuss, der am nächsten dem Zentrum lag, nämlich einer 10,9 mit einem Teiler von 3,60. Die Walther LP 500 Competetion gewann Pistolenschütze Stefan Lerchner mit einer 10,8 und einem Teiler von 107,04.