Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

COVID-Verordnung ab 8. November 2021

Die Verschärfung der 3. COVID-19-Verordnung, gültig ab 8. November 2021, hat Auswirkungen auf den Sport.

 

Die mit 8.11. 00 Uhr in Kraft tretende Verschärfung der 3. COVID-19-Maßnahmenverordnung (Bundesverordnung) bringt vor allem folgende, die 3G-Regel betreffenden, Änderungen mit sich:

  • „Wohnzimmertests“ und „Vorort-Tests“ sind nicht mehr gültig
  • Nachweis über neutralisierende Antikörper sind nicht mehr gültig
  • 2G-Pflicht (geimpft oder genesen) für Veranstaltungen ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze mit mehr als 500 TeilnehmerInnen
  • Sportstätten dürfen zur Sportausübung nur mehr mit 2G (geimpft, genesen) betreten werden
  • Zusammenkünfte mit mehr als 25 TeilnehmerInnen nur mehr mit 2G
  • für Kinder/Jugendliche bis 15 Jahre gilt der Ninja-Pass als 2G-Nachweis
  • für SpitzensportlerInnen, TrainerInnen und BetreuerInnen gilt weiterhin 3G (2,5G in Wien)

 

Informationen und Details zu den aktuellen Regelungen liefern die aktuell gültige Verordnung und die FAQ-Seite von Sport Austria.

Weitere Informationen

Neuigkeiten vom ÖSB

25.11.2021 – Gewehr, Pistole

ÖSB-Präventionskonzept adaptiert

Unter Berücksichtigung der aktuellen Situation hat der Österreichische Schützenbund sein für die Aktivitäten der ÖSB-KaderathletInnen geltendes Präventionskonzept adaptiert.