Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

ESC Air Cup für motivierte VereinsschützInnen

Die aktuellen COVID-19-bedingten Entwicklungen und Restriktionen bremsen das internationale Wettkampfgeschehen des Sportschießens nicht nur auf dem Topsegment extrem ein. Umso mehr Bedeutung kommt in diesen Zeiten Fernwettkämpfen zu, so auch dem ESC Air Cup für VereinsschützInnen.

Die European Shooting Federation veranstaltet den ESC Air Cup für SportschützInnen, die in den vergangen (fünf) Jahren nicht an internationalen Ranglistenbewerben wie Weltcup, Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft teilgenommen haben.

Der ESC Air Cup startet im November 2020 und läuft über fünf Monate, in denen in den Einzeldisziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Laufende Scheibe (jeweils 60-Schussbewerbe) in einem jeweils definierten Zeitfenster insgesamt fünf Bewerbe absolviert werden. Das Ergebnis ist gültig, wenn es in einem lokalen Bewerb unter Aufsicht einer Jury, mit TeilnehmerInnen aus mindestens drei verschiedenen Vereinen, im angegebenen Zeitraum erzielt und veröffentlicht wurde.

Die besten acht Schützen und Schützinnen der Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole (hierfür werden die besten vier der fünf geschossenen Ergebnisse summiert) treten jeweils an ihrem Heimschießstand in einem live via Internet übertragenen Super Final im Herbst 2021 gegeneinander an.