Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

IAU-Events für 2021 gecancelt

ÖSB Archiv, ÖSTM Matcharmbrust 2018 © Tina Neururer
ÖSB Archiv, ÖSTM Matcharmbrust 2018 © Tina Neururer

In der am 9. April online abgehaltenen außerordentlichen Sitzung der IAU wurden die großen internationalen Match- und Feldarmbrustveranstaltungen dieses Jahres aufgrund des nach wie vor bestehenden Risikos durch die Pandemie auf 2022 verschoben.

Mit großem Bedauern kommunizierte die Internationale Armbrustunion IAU ihre Entscheidung, zum Schutz der AthletInnen vor den Gefahren der Corona-Pandemie, die für 2021 geplanten Großveranstaltungen abzusagen. Dies betrifft die Weltmeisterschaft, geplant von 22. bis 29. August in Ventspils (LAT), die Weltcups für Match in Innsbruck und Field in Veliko Trgovisce (CRO) bzw. Otrokovice (CZE) sowie die Weltcupfinale in beiden Disziplinen. Es wurde vereinbart, die Bewerbe 2022 an den für 2021 geplanten Stätten auszutragen.

Die IAU regt die Mitgliedsverbände dazu an, nationale Meisterschaften sowie kleinere internationale Bewerbe unter Berücksichtigung der jeweiligen Bestimmungen durchzuführen. Zudem arbeiten die Technischen Komitees der Sparten Match und Field an einem international gültigen Reglement zur einheitlichen Durchführung von Online-Bewerben, um die wettkampffreie Zeit zu überbrücken und den AthletInnen die Möglichkeit zu eröffnen, international in Kontakt zu bleiben.

Weitere Informationen

Neuigkeiten vom ÖSB

14.08.2020 – Armbrust

Manfred Hofbauer neuer Bundessportleiter Armbrust

Bei der jüngsten Sitzung des Bundesschützenrates in Innsbruck wurde Manfred Hofbauer, interimsmäßig als Spartenleiter Armbrust aktiv, als Bundessportleiter Armbrust bestellt. Der Tiroler übernimmt damit das Amt von Harald […]