Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

IAU Weltcup Matcharmbrust & Austria Open Innsbruck

Das österreichische U23-Frauenteam erreichte beim Austria Open Teambewerb den dritten Rang: Julia Hirner, Sarah Praxmarer und Julia Rauter © Friedl Anrain, TLSB
Das österreichische U23-Frauenteam erreichte beim Austria Open Teambewerb den dritten Rang: Julia Hirner, Sarah Praxmarer und Julia Rauter © Friedl Anrain, TLSB

In den vergangenen Tagen hatte am Schießstand Innsbruck/Arzl die internationale Elite des Armbrustschießens das Wort. Der IAU Weltcup für 10m-Matcharmbrust galt als erster Gradmesser der Saison. Zusätzlich traten die SchützInnen im internationalen Austria Open in derselben Disziplin gegeneinander an.

IAU World Cup 10m Match

Der erste der beiden Weltcupevents wurde am Freitag, den 17. Juni, ausgetragen. In vier Zehnschussserien traten vorerst die Frauen gegeneinander an. Hier hatten Deutschland und Frankreich die Nase vorne. Es siegte Sandra Reimann (GER) mit einem hervorragenden Resultat von 396 Ringen, gefolgt von Lisa Roettele (FRA) und Lisa Forstner (GER). Österreicherin stellte sich dieser Konkurrenz keine. Bei den Männern gingen zwei Österreicher an den Start: Manfred Kristandl (ST) erreichte mit einem Ergebnis von 388 Ringen den sechsten Platz und der Tiroler Thomas Kostenzer kam auf Rang 19 (377 Ringe). Die Führung übernahm Markus Peschel (GER) vor Thomas Debenne (FRA) und Dimitri Dutendas (FRA).

In der zweiten Weltcup-Konkurrenz am Samstag, den 18. Juni, gab es bei den Frauen einen Führungswechsel. An die Spitze schoss sich Coline Hamelin (FRA), Forstner erreichte Rang zwei und Reimann den dritten Platz. Auch dieser Bewerb fand ohne österreichische Beteiligung statt. Im Männerbewerb erreichte Kristandl diesmal ein Ergebnis von 384 Ringen und damit Rang zwölf, Kostenzer erzielte 370 Ringe und den 23. Platz von 30 Schützen in dieser Konkurrenz.

Austria Open 10m Match

Der renommierte internationale Armbrustwettkampf Austria Open wurde parallel zum Weltcupevent durchgeführt. In der Klasse U23 siegte Alexandra Geng (FRA) nach Grunddurchgangsführung (385 Ringe). Julia Hirner steigerte sich im Finale von Qualifikationsrang sechs auf den vierten Platz. Ebenfalls ins Finale schaffte es Sarah Praxmarer, die Platz sechs erreichte. Julia Rauter wurde Neunte. Das U23-Match der männlichen Starter gewann – ohne österreichische Beteiligung – Dimitri Dutendas (FRA).

Bei den Frauen hatten im Grunddurchgang Lisa Forstner (GER) und Lisa Roettele (FRA) das Zepter in der Hand. In einem spannenden Finale setzte sich Roettele durch. Den Männerbewerb gewann der Seschste des Grunddurchgangs, Markus Peschel (GER). Julian Anrain schoss sich als bester Österreicher ins Finale und belegte Rang sieben. Thomas Kostenzer wurde Zwölfter, Florian Lamplmayr belegte den 14. und Matthias Moser den 17. Platz.

Manfred Kristandl trat bei den SeniorInnen an und kam in dieser Klasse auf die fünfte Position. Monika Liptakova wurde 13. und Jaroslav Liptak belegte den 20. Platz.

Auch einen Mixed-Team-Bewerb gab es bei den Austria Open, den in der Offenen Klasse das deutsche Duo Peschel/Reimann gewann. Thomas Kostenzer ging mit Julia Hirner in diese Konkurrenz – die beiden belegten Rang 13 von 16 Teams. Das französische Team Debenne/Hamelin gewann den Mixed-Bewerb der U23-SchützInnen.

Downloads

IAU World Cup & Austria Open Innsbruck Results

Neuigkeiten vom ÖSB

29.11.2022 – Armbrust, Gewehr, Laufende Scheibe, Pistole, Vorderlader

Anerkannte Staatsmeisterschaftsbewerbe 2023

Über drei neue von der Bundes-Sportorganisation Sport Austria als Staatsmeisterschaft gewertete Bewerbe darf sich die Sparte Sportschießen im Jahr 2023 freuen.
30.05.2022 – Armbrust

Hungarian Open Crossbow Field

Bei bewölktem Himmel und zu Mittag jeweils stark auffrischendem Wind trat eine kleine Delegation von vier österreichischen Feldarmbrustschützen bei den Hungarian Open von 27. bis 29. Mai in […]
07.12.2021 – Armbrust, Gewehr, Laufende Scheibe, Pistole, Vorderlader

Anerkannte Staatsmeisterschaftsbewerbe 2022

Die jährliche Bewertung der Österreichischen Staatsmeisterschaftsbewerbe durch die Bundes-Sportorganisation Sport Austria fiel für die Sparte Sportschießen erneut positiv aus.
15.04.2021 – Armbrust

IAU-Events für 2021 gecancelt

In der am 9. April online abgehaltenen außerordentlichen Sitzung der IAU wurden die großen internationalen Match- und Feldarmbrustveranstaltungen dieses Jahres aufgrund des nach wie vor bestehenden Risikos durch […]
14.08.2020 – Armbrust

Manfred Hofbauer neuer Bundessportleiter Armbrust

Bei der jüngsten Sitzung des Bundesschützenrates in Innsbruck wurde Manfred Hofbauer, interimsmäßig als Spartenleiter Armbrust aktiv, als Bundessportleiter Armbrust bestellt. Der Tiroler übernimmt damit das Amt von Harald […]