Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

ISSF GP Ruse: Luftgewehr Mixed Team

Das Tiroler Mixed-Team Köck/Thum erreichte in Ruse Rang 16 © Margit Melmer, ÖSB
Das Tiroler Mixed-Team Köck/Thum erreichte in Ruse Rang 16 © Margit Melmer, ÖSB

Dem ersten internationalen Vergleich der Saison dürfen sich Österreichs SpitzenschützInnen derzeit im slowenischen Ruse beim ISSF Grand Prix stellen. Heute stand u.a. der Luftgewehr-Mixed-Team-Bewerb auf dem Programm.

23 gemischte Luftgewehrteams stellten sich der Qualifikation des Mixed-Team-Bewerbs in Ruse. Für Österreich gingen die Paarungen Köck/Thum und Waibel/Strempfl an den Start. Die besten acht Teams des Grunddurchgangs qualifizierten sich für das Semifinale, wofür diesmal 628,3 Ringe erforderlich waren.

Team AUT 2 mit den TirolerInnen Andreas Thum (313,2) und Rebecca Köck (311,1) erreichte gemeinsam 624,3 Ringe und damit Rang 16. Auf Rang 23 kam Team AUT 1 mit dem Steirer Martin Strempfl (312,2) und der Vorarlbergerin Sheileen Waibel (302,8).

Das Topresultat kam in dieser Qualifikation von Team Ungarn 2: Zalan Pekler und Eszter Denes erreichten gemeinsam 632,9 Ringe.

Ergebnisse

ISSF GP Ruse - Air Rifle Mixed Team Quali Results

Verwandte Beiträge

Neuigkeiten vom ÖSB

07.12.2021 – Armbrust, Gewehr, Laufende Scheibe, Pistole, Vorderlader

Anerkannte Staatsmeisterschaftsbewerbe 2022

Die jährliche Bewertung der Österreichischen Staatsmeisterschaftsbewerbe durch die Bundes-Sportorganisation Sport Austria fiel für die Sparte Sportschießen erneut positiv aus.
25.11.2021 – Gewehr, Pistole

ÖSB-Präventionskonzept adaptiert

Unter Berücksichtigung der aktuellen Situation hat der Österreichische Schützenbund sein für die Aktivitäten der ÖSB-KaderathletInnen geltendes Präventionskonzept adaptiert.