Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

ISSF WC Osijek: Weltcup startet mit Männer-Luftgewehr-Konkurrenz

Martin Strempfl, Österreichs Olympiahoffnung mit dem Luftgewehr, beim ISSF World Cup Osijek © Margit Melmer, ÖSB
Martin Strempfl, Österreichs Olympiahoffnung mit dem Luftgewehr, beim ISSF World Cup Osijek © Margit Melmer, ÖSB

Den Startschuss in den ISSF Weltcup Osijek gaben die Männer mit dem Luftgewehr. Das beste Ergebnis aus österreichischer Sicht kam von Martin Strempfl mit Rang 43.

In diesem Jahr macht der ISSF Weltcup von 24. Juni bis 2. Juli im kroatischen Osijek Station. Dabei werden von SchützInnen aus weltweit 61 Nationen insgesamt 1130 Starts in den Gewehr-, Pistolen- und Flintendisziplinen absolviert. Von Seiten des ÖSB-Teams gehen elf TopathletInnen mit Pistole und Gewehr ins Rennen.

Der erste Wettkampftag stand im Zeichen der Luftdruck-Einzelbewerbe. Es begannen die Männer mit dem Luftgewehr, wobei Österreich hier durch die Schützen Martin Strempfl (ST), Alexander Schmirl (NÖ) und Patrick Diem (V) vertreten war.

Für Martin Strempfl hatte dieser Bewerb vor allem in Hinblick auf die unmittelbare Olympiavorbereitung Bedeutung. Der Steirer fand diesmal jedoch schwer in den Wettkampf und konnte erst in der zweiten Hälfte des 60 Schuss umfassenden Grunddurchgangs an sein aktuelles Leistungsniveau anschließen. Gesamt 621,9 Ringe sind zwar das beste Ergebnis der Österreicher in dieser Wertung, liegen aber deutlich unter dem bisherigen Saisonschnitt Strempfls. Er belegte Rang 43. des 69 Schützen umfassenden internationalen Starterfeldes.

Mit 619,2 Ringen kam Alexander Schmirl auf den 59. Platz, dicht gefolgt von Patrick Diem auf Rang 60 (618,7 Ringe). Außerhalb der Wertung schossen zudem Bernhard Pickl (NÖ) und der junge Tiroler Andreas Thum (mit RPO, d.h. ranking points only, gekennzeichnet).

Für den Einzug ins Finale waren 627,7 Ringe erforderlich. Den Grunddurchgang dominierte Petar Gorsa (CRO) mit 631,9 Ringen. Das Finale gewann William Shaner (USA), der zweite Platz ging an Vladimir Maslennikov (RUS) und Dritter wurde der Grunddurchgangsführende Gorsa. Das Finale kann auf dem YouTube-Channel der ISSF angesehen werden.

In der Mannschaftswertung erreichten die drei ÖSB-Schützen Strempfl, Schmirl und Diem gemeinsam 1859,8 Ringe und den zwölften Rang, mit dem ihnen die Qualifikation in die zweite Runde der besten acht Teams nicht gelang.

Downloads & Informationen

ISSF WC Osijek – 10m Air Rifle Men Qualification Results

Galerie

Verwandte Beiträge

Neuigkeiten vom ÖSB

27.08.2021 – Gewehr

ÖSTM & ÖM KK Innsbruck: Der dritte Wettkampftag

Mit dem Bewerb 100m Stehend frei der SeniorInnen startete der dritte Wettbewerbstag der Österreichischen Meisterschaft für Kleinkalibergewehr in Innsbruck. Den zweiten Teil bildeten die Mixed-Team-Konkurrenzen der JuniorInnen und […]
26.08.2021 – Gewehr

ÖSTM & ÖM KK Innsbruck: Tag 2

Der heutige zweite Wettkampftag der Österreichischen Meisterschaft für Kleinkalibergewehr in Innsbruck stand im Zeichen der SeniorInnen- und 50m-Aufgelegt-Bewerbe.
16.08.2021 – Gewehr

RWS-Cup KK Finale in Innsbruck

Sheileen Waibel setzte ihre Erfolgsserie im RWS-Cup für Kleinkalibergewehr fort: Mit ihrem Sieg beim Finale, das am 14. und 15. August in Innsbruck ausgetragen wurde, behält die Vorarlbergerin […]