Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

ISSF WM Baku: Ankündigung

© ISSF
© ISSF

Die Reise nach Aserbaidschan wird das österreichische Team am 13. August antreten, um bei der ISSF Weltmeisterschaft in Baku gegen die Weltelite anzutreten.

Die Bewerbe mit österreichsicher Beteiligung beginnen am 17. August und enden am 28. (Zeitplan).

Finalplatzierungen und auch die eine oder andere Medaille haben die ÖSB-SchützInnen – wie die ISSF-Weltrangliste zeigt – berechtigterweise im Visier. Mit dem Luftgewehr gehören Martin Strempfl mit Rang neun und Alexander Schmirl mit dem 13. Platz weltweit zu den Besten. Auch mit dem Kleinkalibergewehr sind zwei Österreicher ganz vorne mit dabei: Schmirl liegt derzeit an der vierten und Andreas Thum an der achten Position der Weltrangliste. Mit jeweils Rang 16 mit der Luftpistole und mit der 25m-Pistole hat auch Sylvia Steiner das Potential bei den Entscheidungen ein Wörtchen mitzureden. Als amtierende WeltmeisterInnen gehen Steiner und Richard Zechmeister als Titelverteidiger in den olympischen Bewerb Luftpistole Mixed Team.

Und auch die jeweils vier Olympiaquotenplätze für Paris 2024, die in den olympischen Einzeldisziplinen vergeben werden, sind ein großes Thema bei dieser Weltmeisterschaft. Ein Ticket konnte bereits durch Martin Strempfl im Luftgewehrbewerb der European Games gesichert werden. Einige ÖSB-AthletInnen kamen bisher bereits mehrfach in die Nähe eines Quotenplatzgewinns und werden in den kommenden Tagen erneut darum kämpfen.

Eine Aufstellung des österreichischen WM-Teams kann dem Beitrag vom 25. Juli entnommen werden.

Weitere Infos

Verwandte Beiträge

Neuigkeiten vom ÖSB

29.02.2024 – Gewehr, Pistole

ESC EM 10m Győr: Luftgewehr Mixed Team

Zum Start in die Europameisterschaftsbewerbe der Allgemeinen Klasse belegte im Luftgewehr Mixed Team das beste österreichische Duo, Sheileen Waibel mit Bernhard Pickl, Rang 14.