Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

MASPED Shooting Cup Budapest

Nadine Ungerank schießt sich im KK-Dreistellungsmatch des MASPED Shooting Cups aufs Podest © Hermann Rainer, ÖSB
Nadine Ungerank schießt sich im KK-Dreistellungsmatch des MASPED Shooting Cups aufs Podest © Hermann Rainer, ÖSB

International hochkarätig besetzt war der vom ungarischen Verband ausgerichtete MASPED Shooting Cup von 5. bis 8. Mai in Budapest. Auch das österreichische Team nutzte diese Chance zum internationalen Vergleich im Nachbarland.

Im Bewerb Luftgewehr gelang es mit Martin Strempfl (628,5 Ringe) auf Position vier und Tobias Mair (627,2) auf Position acht zwei ÖSB-Schützen, sich für das Finale zu qualifizieren. In der Final Stage war Strempfl mit 261,9 Ringen ungeschlagen – er ließ sogar den Weltranglistenführenden Patrik Jany hinter sich und qualifizierte sich gemeinsam mit dem Slowaken für das Goldmedaillenmatch. Das spannende Duell gewann Jany knapp mit 17:15, Strempfl holte Silber. Mair belegte den achten Platz. Bei den Frauen kam das beste Resultat aus österreichischer Sicht von Jasmin Kitzbichler, die sich mit 625,3 Ringen den 18. Platz sicherte.

Mit der Luftpistole erreichte Richard Zechmeister Rang 22 von 52 Schützen. Der Burgenländer brachte 568 Ringe auf die Scheibe. Bei den Frauen kam das beste Ergebnis von Stefaniya Naydenova mit Rang 28 (555 Ringe). Die junge ÖSB-Athletin Corina Gosch kam auf den 29. Rang.

Ein tolles Resultat gelang Daniel Kral mit Rang sieben (568 Ringe) im Bewerb 25m-Zentralfeuerpistole. Wolfgang Widter belegte den zehnten und Michael Grandits den 17. Rang.

Auch im KK-Dreistellungsmatch schaffte mit Gernot Rumpler ein ÖSB-Athlet die Finalqualifikation. Der Salzburger kam mit 590 Ringen auf den vierten Qualifikationsrang und belegte auch im Endergebnis Rang vier. Knapp am Finale vorbei schossen sich die jungen Schützen Andreas Thum mit Rang zehn und Patrick Diem mit Rang elf. Souverän performte Nadine Ungerank bei den Frauen dieser Disziplin. Die Tirolerin erreichte in der Qualifikation den zweiten Rang (588 Ringe) und holte in der Final Stage Bronze. In die Nähe des Finales kam Rebecca Köck mit Rang elf.

Im Bewerb 50m-Pistole Open kam René Wankmüller auf den tollen fünften Platz (535 Ringe).

Abschließend wurde in Budapest das KK-Liegendmatch ausgetragen. Top-acht-Ergebnisse erreichten Patrick Diem als Sechster (622,1) und Gernot Rumpler als Achter. Bei den Frauen setzte sich Sheileen Waibel gegen die internationale Konkurrenz durch und holte sensationell Gold (628,7). Auch Jasmin Kitzbichler, Nadine Ungerank und Olivia Hofmann kamen mit den Rängen fünf, sechs und acht unter die besten acht.

Downloads

MASPED Shooting Cup Budapest Ergebnisse

Neuigkeiten vom ÖSB

23.05.2022 – Gewehr, Pistole

Ankündigung ISSF Weltcup Baku

Nach der Erfolgs-Europameisterschaft im Jahr 2017 reist das ÖSB-Team nun wieder nach Aserbaidschan, um von 28. Mai bis 6. Juni am ISSF World Cup Baku teilzunehmen.
16.05.2022 – Gewehr

Rifle Trophy Pilsen

Ein äußerst erfolgreiches Wochenende mit insgesamt fünf Podestplatzierungen hatte das ÖSB-Team bei seinem Start bei der ersten Station der Rifle Trophy 2022 in Pilsen zu verzeichnen.
12.05.2022 – Pistole

Ankündigung Sommercup Feuerpistole

Der bewährte Sommercup für Feuerpistole soll wie in den vergangenen Jahren in drei Fernwettkampfrunden in den Bundesländern und einem abschließenden Finale ausgetragen werden.