Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

ÖSCHO: Veröffentlichung der 12. Revision

Per Umlaufbeschluss wurden die Änderungen in der Österreichischen Schießordnung (ÖSCHO) vom Bundesschützenrat abgesegnet, die mit 1. Jänner 2023 ihre Gültigkeit erlangte.

Die ÖSCHO-Kommission bezog über die BundessportleiterInnen auch die LandessportleiterInnen sowie über die Landesoberschützenmeister auch die ExpertInnen in den jeweiligen Landesverbänden in die Gespräche zu den Anpassungen der ÖSCHO mit ein.

Neben formalen Bereinigungen einiger Punkte gibt es mit dem Punkt 7.2.3. eine neue Bestimmung zur Ready-Stellung im Pistolenschießen: Wenn die Körpergröße und die Höhe der durchgehenden Ladebank es nicht zulassen, dass die Ready-Stellung eingehalten werden kann, so muss die Pistole/der Schießarm so weit abgesenkt werden, dass die Ladebank nicht berührt wird.

Durch ÖSB-Genderbeauftragte Martina Chamson komplett überarbeitet, liegt die ÖSCHO nun in gegenderter Version vor.

Downloads

ÖSchO - Österreichische Schießordnung gültig ab 01.01.2023, Revision: 1. Ausgabe rev. 12

Neuigkeiten vom ÖSB

30.01.2023 – Bundesliga, Gewehr, Pistole

Bundesliga: Abschluss der Hauptrunden

Mit Ende Januar waren die Hauptrunden der Bundesliga für Luftgewehr und -pistole sowie die T9F Jugendbundesliga für Luftgewehr abgeschlossen. Die Reihungen für die Finalrunden standen damit fest.
30.01.2023 – Sportliches Großkaliber Pistole

PPC1500 Wintercup in Kundl

Als erste österreichweite Sportveranstaltung des Jahres 2023 im Bereich Großkaliber wurde durch die Schützengilde Kundl am letzten Wochenende im Jänner ein PPC1500 Wintercup organisiert.
29.01.2023 – Gewehr, Pistole

H&N Cup: ÖSB-Nachwuchs erfolgreich in München

Nach den Bewerben der Erwachsenen waren die JuniorInnen beim H&N Cup München/Hochbrück an der Reihe. Mit Simon Kretzl (Luftpistole) und Patrick Entner (Luftgewehr) gelang zwei ÖSB-Athleten ein Finalergebnis.