Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

ÖSTM & ÖM FP Eisenstadt: Zechmeister Staatsmeister mit 25m-Schnellfeuerpistole

ÖSTM 25-Schnellfeuerpistole Thomas Havlicek (Silber), Richard Zechmeister (Gold) und Manuel Pillitsch (Bronze) © Margit Melmer, ÖSB
ÖSTM 25-Schnellfeuerpistole Thomas Havlicek (Silber), Richard Zechmeister (Gold) und Manuel Pillitsch (Bronze) © Margit Melmer, ÖSB

Eisenstadt ist in diesen Tagen Gastgeber der Österreichischen Staatsmeisterschaft und Meisterschaft für Feuerpistole. Der erste Programmpunkt dieser Meisterschaft waren die Konkurrenzen im olympischen Bewerb 25m-Schnellfeuerpistole. Zum Staatsmeister ließ sich ÖSB-Pistolenschütze Richard Zechmeister auszeichnen.

Österreichischer Staatsmeistertitel 25m-Schnellfeuerpistole

Mit 287 Ringen im ersten Halbprogramm ging Thomas Havlicek (NÖ) im 25m-Schnellfeuerbewerb der Männer in Führung, das beste Ergebnis im zweiten kam von Richard Zechmeister (B) mit 285 Ringen. Am Ende der Qualifikation lag Havlicek – sein Österreichischer Rekord liegt seit 2019 bei 576 Ringen – mit gesamt 571 Ringen an der Spitze. Ihm folgte Titelverteidiger Daniel Kral (NÖ) mit 569 und Richard Zechmeister mit 564 Ringen. Im Finale schoss sich Richard Zechmeister ab seiner tollen dritten Serie mit fünf von fünf Treffern an die erste Position und verteidigte diese bis zum letzten Schuss. Das Finale beendete der ÖSB-Kaderathlet mit 20 Treffern. Silber ging an den Grunddurchgangsführenden Havlicek und Bronze sicherte sich Lokalmatador Manuel Pillitsch (B).
Den Mannschaftstitel erarbeitete sich das Team Niederösterreich mit den Schützen Havlicek, Kral und Stefan Lerchner (1687 Ringe).

Österreichische Meistertitel 25m-Schnellfeuerpistole

Thomas Glanzer (ST) gelang bei den Senioren 1 die Wiedereroberung des Titels aus dem Jahr 2019 und dies souverän mit 535 und einem respektablen Vorsprung von 27 Ringen. Zum Vizemeister kürte sich Andreas Schrenk (NÖ) und den dritten Stockerlplatz sicherte sich Friedrich Sporis (K). Mannschaftlich war das Team Steiermark mit Glanzer, Rainer Pucher und Gerhard Farmer nicht zu toppen (1516 Ringe).

Erneut unantastbar zeigte sich der Titelverteidiger der Senioren-2-Wertung, Gerhard Böhm (S), der sich mit 520 und 35 Ringen Abstand zur Konkurrenz die Goldmedaille verdiente. Silber ging an Christian Ganahl (V) und die Bronzemedaille ließ sich Erwin Herzog (NÖ) überreichen.

Wie im Jahr zuvor stellte sich auch bei dieser Meisterschaft das Brüderpaar Kretzl dem Vergleich mit der 25m-Schnellfeueroistole. Beide konnten ihr Resultat vom Vorjahr deutlich steigern, so kam in der Klasse Jungschützen Timon mit 332 Ringen auf Platz eins und Simon mit 327 Ringen auf Platz zwei.

Downloads

ÖSTM & ÖM Feuerpistole Eisenstadt Ergebnisse Tag 1

Verwandte Beiträge

Neuigkeiten vom ÖSB

05.12.2022 – Gewehr, Pistole

Grand Prix of Tyrol 2022

Ein erstes internationales Zusammentreffen der Gewehr- und PistolenschützInnen in der anbrechenden Saison bildet jeweils der Grand Prix of Tyrol, der heuer von 1. bis 4. Dezember im Bundesleistungszentrum […]
30.11.2022 – Bundesliga, Gewehr, Pistole

Bundesligasaison 2022/23 wird gestartet

Mit Verzögerung aufgrund der Verschiebung des Bundesligafinales der abgelaufenen Saison wird nun in die neue Bundesligasaison 2022/23 für Luftgewehr und Luftpistole gestartet.
29.11.2022 – Armbrust, Gewehr, Laufende Scheibe, Pistole, Vorderlader

Anerkannte Staatsmeisterschaftsbewerbe 2023

Über drei neue von der Bundes-Sportorganisation Sport Austria als Staatsmeisterschaft gewertete Bewerbe darf sich die Sparte Sportschießen im Jahr 2023 freuen.