Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

Online-Vergleich AUT – FRA Kleinkalibergewehr

Nach dem erfolgreichen Luftgewehrvergleich der Teams aus Österreich und Frankreich im Februar wurde am 17. März zwischen den beiden Ländern auch eine Online-Konkurrenz im KK-Dreistellungsmatch ausgetragen.

Elf ÖSB-TopschützInnen stellten sich am 17. März via Online-Bewerb der französischen Konkurrenz, um auch im Dreistellungsmatch mit dem Kleinkalibergewehr während der wettkampffreien Zeit internationale Vergleichswerte zu erhalten.

Stärkste weibliche Schützin war Sheileen Waibel (V), die sich, eigentlich noch als Juniorin, mit den Frauen maß. Mit gesamt 1174 Ringen schoss sich die Vorarlbergerin drei Ringe vor Franziska Peer (T) auf die erste Position. Es folgten mit jeweils einem Ring Abstand die Tirolerinnen Rebecca Köck und Olivia Hofmann. Die Französin Jade Bordet belegte Rang fünf.

Ein starkes Resultat brachte Bernhard Pickl (NÖ) als bester Teilnehmer der Männerkonkurrenz auf die Scheibe – 1182 Ringe entsprechen seinem aktuellen Österreichischen Rekord. Ein Serbe war auch mit von der Partie: Milenko Sebic belegte Rang zwei mit 1178 Ringen. Auf die dritte Position schoss sich Gernot Rumpler (S), der ex aequo mit Thomas Mathis (V) 1176 Ringe erzielte.

Downloads

Fernwettkampf KK-Gewehr FRA - AUT Ergebnisse

Neuigkeiten vom ÖSB

11.04.2021 – Gewehr

EM-Qualifikation für KK-Gewehr JuniorInnen

Der ÖSB-Nachwuchs stellte sich am 11. April im Bundesleistungszentrum Innsbruck/Arzl der Qualifikation zur Europameisterschaft für KK-Gewehr in Osijek und wurde, wie die Allgemeine Klasse an den vergangenen beiden […]
15.03.2021 – Gewehr, Pistole

Tokio 2021 soll stattfinden

Der wiedergewählte IOC-Präsident Thomas Bach schätzt die Durchführbarkeit der Olympischen Spiele 2021 in Tokio als realistisch ein.