Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

Olympia: ÖSB-Team gut gelandet

Sylvia Steiner, Franz Steiner, Wolfram Waibel und Martin Strempfl nach ihrer Landung am Flughafen in Tokio
Sylvia Steiner, Franz Steiner, Wolfram Waibel und Martin Strempfl nach ihrer Landung am Flughafen in Tokio

Nach einem ruhigen, aber langen Flug ist das ÖSB-Team heute sicher in Tokio gelandet.

Nachdem die österreichischen AthletInnen und deren BetreuerInnen die Vielzahl an Kontrollen am Flughafen erfolgreich hinter sich gebracht hatten, was die österreichische Delegation dieses Fliegers insgesamt sechs Stunden kostete, wurden sie mit dem Bus ins Olympische Dorf gebracht. Anschließend standen an diesem ersten Tag in Tokio das Beziehen der Zimmer und organisatorische Sachen auf dem Programm.

Martin Strempfl berichtete von seinen ersten Eindrücken: „Die Vorhut vom ÖOC hat uns im Village toll empfangen und unterstützt uns freundlich und hilfsbereit mit viel Geduld bei allen auftretenden Fragen. Im gesamten Dorf sind alle sehr bemüht. Überall, auch im Freien, besteht Maskenpflicht. Ansonsten ist das Dorfleben sehr angenehm, das Essen ist hervorragend und wir fühlen uns gut aufgehoben.“

Weiterführende Beiträge

Neuigkeiten vom ÖSB

24.07.2021 – Gewehr, Pistole

Olympia: Schießsportbewerbe gestartet

Mit dem Luftgewehrbewerb der Frauen und dem anschließenden Luftpistolenbewerb der Männer starteten heute die Schießbewerbe in Tokio. Für die ÖsterreicherInnen wird es morgen (heute Nacht) spannend.
23.07.2021 – Gewehr, Pistole

Olympia: Die Eröffnungsfeier

Heute war in Tokio mit einem Jahr Verspätung endlich der große Tag der Eröffnung der Olympischen Spiele 2020 gekommen. Auch die SportschützInnen Steiner und Strempfl genossen es, bei […]
21.07.2021 – Gewehr, Pistole

Olympia: Tag X rückt näher

Die ÖSB-OlympiastarterInnen Sylvia Steiner und Martin Strempfl bereiten sich in Tokio akribisch auf ihren großen Tag vor, der langsam aber sicher in greifbare Nähe rückt.