Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

1. Großkaliber-Challenge in Hopfgarten

Josef Laiminger, der Gewinner des Flatscreens, Peter Schinnerl, VSGÖ-Vizepräsident Hermann Riedhart und Manfred Hörl (v.l.) © Anna-Susanne Paar
Josef Laiminger, der Gewinner des Flatscreens, Peter Schinnerl, VSGÖ-Vizepräsident Hermann Riedhart und Manfred Hörl (v.l.) © Anna-Susanne Paar

Als Nachfolger zum bereits seit fünf Jahren etablierten „Elmar Hüffer Gedenkschießen“ im November wurde 2022 – pandemiebedingt auf April verschoben – als neues Konzept die 1. Großkaliber-Challenge am 8. und 9. April im Schießsportzentrum Hopfgarten durchgeführt.

Auch diesmal standen die verkürzten bzw. adaptierten Wettkämpfe aus dem PPC1500-Programm im Vordergrund, welche an beiden Tagen in der 25m-Halle der Schützengilde durchgeführt wurden. Ähnlich wie bei den 150-Schuss-Königsdisziplinen Pistol1500 und Revolver1500 muss der Schütze auch bei diesen Bewerben auf Distanzen von drei bis maximal 25 Metern in unterschiedlichen Zeitserien einhändig sowie knieend bzw. unter Benützung eines Deckungspfostens antreten. Je nach Programm und Waffenkategorie werden 30, 40 oder 48 Schuss abgegeben, wobei einige Matches auch als Rifle-Variante mit Kurzwaffenkaliber geschossen werden.

Insgesamt wurde an zwei Tagen von SchützInnen aus Tirol, Oberösterreich, Salzburg, Vorarlberg und dem benachbarten Bayern in 15 Disziplinen angetreten. Der große Gewinner dieser Challenge war einmal mehr das Bundesland Vorarlberg: Ganze sechs Goldmedaillen konnten durch Andreas Stoderegger (USG Bludenz-Bürs) gewonnen werden, der die Siege in den Disziplinen Super Magnum, Super Magnum und PP1 Optical sowie Standard Revolver 2,75 Zoll einschließlich der Variante Five Shot und Standard Semi-Automatic Pistol davontragen konnte. Mit Rang eins in der Disziplin Standard Semi-Automativ Pistol 3,65 Zoll konnte Vereinskollege Walter Torghele der Vorarlberger Medaillensammlung noch eine weitere hinzufügen.

Für Bayern war der Rosenheimer Waldemar Filip insgesamt sechsmal auf den Stockerlplätzen zu finden, wobei er die Disziplin PP1 Unterhebelrepetierer mit der höchstmöglichen Ringzahl von 300 Ringen gewann.

Der auch als „Mr. Smith & Wesson“ bekannte Großkaliberexperte Günther Schüller (LHA Linz) hatte unter seiner Medaillenlast am letzten Tag des Bewerbs schwer zu tragen: insgesamt sieben Medaillen, darunter fünf Goldmedaillen, konnte der Oberösterreicher mit nach Hause bringen – und das mit beachtlichen Leistungen: Unter anderem gelangen Schüller 298 von 300 möglichen Ringen in der Disziplin PP1 sowie 297 von 300 möglichen Ringen im Bewerb Magnum Light.

Für die Gilde in Hopfgarten verliefen die beiden Wettkampftage mit elf Medaillengewinnen sehr erfolgreich. Franz Leitner konnte – neben Bronze im Super Magnum Optical – mit 289 Ringen in der Disziplin PP1 Rifle den ersten Platz erringen. Starke 295 von 300 möglichen Ringen bedeuteten für Christoph Bindhammer im Magnum Light Wettkampf den Sieg. Drei Silbermedaillen konnte Hermann Riedhart erzielen, der in den Bewerben PP1 UHR, Standard Revolver 3,65 Zoll sowie 2,75 Zoll / Five Shot sein Können unter Beweis stellte. Adam Lennert war einmal mehr vorne dabei und holte Bronze im SSAP, PP1 Optical sowie PP1 UHR mit hervorragenden 298 von 300 möglichen Ringen. Josef Laiminger konnte mit Silber im 48-Schuss Programm PP1 Rifle Silber holen und war auch im Standard Revolver 2,75 Zoll / Five Shot mit dem dritten Platz erfolgreich.

Als krönender Abschluss wurde ein Flatscreen, zur Verfügung gestellt von VSGÖ-Vizepräsident Hermann Riedhart, als Hauptpreis unter allen TeilnehmerInnen verlost und ging letztendlich an den Innsbrucker Peter Schinnerl (IHG), der seinen Gewinn erfreut in Empfang nahm.

Während seiner Schlussworte bedankte sich VSGÖ Präsident Josef Laiminger bei der Schützengilde Hopfgarten für eine weitere gelungene Veranstaltung – allen voran bei Oberschützenmeisterin Margarethe Fuchs, welche für die Verpflegung der anwesenden Schützen sorgte, sowie bei PPC1500 Referent Manfred Hörl und seinen Helfern.

Downloads

1. Großkaliber-Challenge Hopfgarten Ergebnisse

Neuigkeiten vom ÖSB

30.09.2022 – Sportliches Großkaliber Pistole

2° Trofeo PPC 1500 in Treviso

Auch wenn manche Umstände die Menschen trennen, der Sport vermag sie zu verbinden. Dies stellte die kleine, aber feine Gemeinde der italienischen PPC-1500-SchützInnen zum zweiten Mal eindrucksvoll unter […]
20.09.2022 – Sportliches Großkaliber Pistole

Österreichische Meisterschaften FFWGK in Gmünd

In diesem Jahr konnte mit den Österreichischen Meisterschaften Faustfeuerwaffe Großkaliber (FFWGK) die wichtigste Schießsportveranstaltung für alle Großkaliberschützen ohne weitere Einschränkungen an der neu erbauten Schießstätte in Gmünd durchgeführt […]
09.08.2022 – Sportliches Großkaliber Pistole

Österreichische Meisterschaft PPC1500 in Linz

Mit einem erneut großen Starterfeld wurden am ersten Wochenende im August die Österreichischen Meisterschaften PPC1500 (Precision Pistol Competition) am Landeshauptschießstand Auerhahn in Linz durchgeführt.
07.06.2022 – Sportliches Großkaliber Pistole

Alpenpokal PPC1500 Hopfgarten

Nach einer zweijährigen Pause wurde in diesem Jahr in bewährter Tradition erneut der „11. Alpenpokal PPC1500“ an der Schützengilde in Hopfgarten ausgerichtet.
06.10.2021 – Sportliches Großkaliber Pistole

Austrian International Open PPC1500 in Hopfgarten

Am ersten Wochenende im Oktober wurden nach einjähriger, pandemiebedingter Pause mit den Austrian International Open erneut eine sportliche Großveranstaltung am Schießsportzentrum Hopfgarten ausgetragen. SchützInnen aus Österreich, Deutschland, Schweden […]
01.10.2021 – Sportliches Großkaliber Pistole

1° Trofeo PPC1500 Italy

Vom 24. bis 26. September 2021 gab in Treviso (ITA) die kleine, aber feine PPC1500-Gemeinde aus Italien ein kräftiges Lebenszeichen von sich.