Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

Bundesliga für Allgemeine Klasse abgebrochen

Aufgrund der nach wie vor bestehenden Ausnahmesituation und der starken Einschränkungen wird von der Bundesligaleitung auf Basis eines Präsidiumsbeschlusses die Bundesligasaison 2020/21 für Luftgewehr und -pistole der Allgemeinen Klasse abgebrochen. Für einen Großteil der VereinssportlerInnen (Ausnahme Spitzensport), ist ein Training nach wie vor nicht möglich und somit derzeit keine sinnvolle Abwicklung der Bundesliga realisierbar.

Die bereits entrichteten Nenngelder werden für die kommende Saison gutgeschrieben. Sollte dies ein Verein nicht wünschen bzw. in der kommenden Saison nicht teilnehmen, kann die Rückerstattung bei der ÖSB-Geschäftsstelle angefordert werden.

Für die Umarex Austria Jugendbundesliga besteht noch die Hoffnung, diese zu einem späteren Zeitpunkt weiterführen zu können.

Bundesligaleiter Franz Maurer kommuniziert die weitere Vorgehensweise wie gewohnt an die teilnehmenden Vereine. Über die Entwicklungen informiert zudem die Bundesliga-Seite der ÖSB-Website.

Verwandte Beiträge

Neuigkeiten vom ÖSB

11.04.2021 – Gewehr

EM-Qualifikation für KK-Gewehr JuniorInnen

Der ÖSB-Nachwuchs stellte sich am 11. April im Bundesleistungszentrum Innsbruck/Arzl der Qualifikation zur Europameisterschaft für KK-Gewehr in Osijek und wurde, wie die Allgemeine Klasse an den vergangenen beiden […]
15.03.2021 – Gewehr, Pistole

Tokio 2021 soll stattfinden

Der wiedergewählte IOC-Präsident Thomas Bach schätzt die Durchführbarkeit der Olympischen Spiele 2021 in Tokio als realistisch ein.