Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

ISSF WC Baku: Frauen- und Männer-Luftgewehrteams Fünfte

Jeweils bis in die zweite Runde schafften es die ÖSB-Luftgewehrteams der Männer und Frauen in den Mannschaftsbewerben des ISSF Weltcups Baku und erreichten beide Rang fünf.

Luftgewehr Mannschaft Männer

Die Vizeeuropameister im Luftgewehr-Mannschaftsbewerb gingen auch in der ersten Qualifikationsrunde des ISSF Weltcups Baku unglaublich souverän ins Rennen. Martin Strempfl (316,7), Andreas Thum (312,9) und Patrick Diem (311,3) ließen mit 940,9 Ringen bei 30 Schuss je Schütze die gesamte internationale Konkurrenz hinter sich und qualifizierten sich als bestes der 14 teilnehmenden Teams vor Indien und Kroatien für die zweite Qualifikationsrunde der besten acht.

In der zweiten Runde – hier waren jeweils 20 Schuss zu absolvieren – konnten die drei ihr hohes Niveau nicht mehr ganz halten. Mit 208,9 Ringen von Strempfl, 207,3 von Diem und 206,5 von Thum kam Team Austria auf gesamt 622,7 Ringe. Dies bedeutete den finalen fünften Rang, ein Platz und nur 1,5 Ringe vom Einzug ins Match um Bronze entfernt. Für das morgige Goldmedaillenmatch qualifizierten sich Korea (627,3) und Australien, um Bronze werden, ebenfalls morgen, Indien und Kroatien kämpfen.

Patrick Diem, Martin Strempfl und Andreas Thum © Margit Melmer, ÖSB
Patrick Diem, Martin Strempfl und Andreas Thum © Margit Melmer, ÖSB

Luftgewehr Mannschaft Frauen

Sheileen Waibel (315,3), Olivia Hofmann (313,6) und Rebecca Köck (312,3) gingen als Team Austria in die Frauen-Mannschaftskonkurrenz mit dem Luftgewehr. Auch ihnen gelang mit gemeinsam starken 941,2 Ringen die Qualifikation für die zweite Runde als fünftbeste Mannschaft dieses Bewerbs. 17 Mannschaften gingen ins Rennen. Der Topscore kam von den Inderinnen, die 944,4 Ringe auf die Scheibe brachten.

Auch in Runde zwei ließen die Österreicherinnen nicht locker. Mit gemeinsam 621,9 Ringen von Waibel (208,3), Hofmann (207,3) und Köck (206,3) hielten die drei ihre Position und belegten im Endranking – wie die ÖSB-Männer zuvor – den fünften Platz. Ins Goldmedaillenmatch schossen sich Dänemark (629,2) und Indien, ins Bronzemedaillenmatch Polen und Korea. Das Finale findet morgen statt.

Olivia Hofmann, Rebecca Köck und Sheileen Waibel © Margit Melmer, ÖSB
Olivia Hofmann, Rebecca Köck und Sheileen Waibel © Margit Melmer, ÖSB

Downloads

ISSF WC Baku - Air Rifle Team Men Quali 1 Results
ISSF WC Baku - Air Rifle Team Men Quali 2 Results
ISSF WC Baku - Air Rifle Team Women Quali 1 Results
ISSF WC Baku - Air Rifle Team Women Quali 2 Results

Verwandte Beiträge

Neuigkeiten vom ÖSB

29.06.2022 – Gewehr, Pistole

ÖM Senioren 3 in Linz

Zur Ermittlung der Österreichischen MeisterInnen 2022 in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole, Kleinkalibergewehr und Pistole trafen sich die SeniorInnen 3 von 24. bis 26. Juni am Landeshauptschießstand Auerhahn […]
28.06.2022 – Gewehr, Pistole

European Games 2023: Qualifikationsmodus

Am 27. Juni veröffentlichte der Europäische Schießsportverband ESC die in Abstimmung mit dem Europäischen Olympischen Komitee vereinbarten Qualifikationsregeln für die 3. European Games 2023 in Krakau.
23.06.2022 – Bundesliga, Gewehr, Pistole

Bundesligainformation zum Finalwochenende in Rif

In den vergangenen Wochen kamen die leitenden Personen der Österreichischen Bundesliga mehrfach via Online-Meeting zusammen, um u.a. das weitere Vorgehen zur Corona-bedingt unterbrochenen Bundesligasaison 2021/22 zu besprechen.
13.06.2022 – Gewehr

Shooting Hopes Pilsen

Mit drei Pokalen im Gepäck verließ das ÖSB-Nachwuchsgewehrteam die diesjährigen Shooting Hopes von 9. bis 12. Juni in Pilsen.