Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

Olympia: Erster Trainingstag

Strempfl und Steiner bei ihren ersten Schüssen in Tokio
Strempfl und Steiner bei ihren ersten Schüssen in Tokio

Mit großer Vorfreude gingen die ÖSB-AthletInnen Steiner und Strempfl heute in den ersten Trainingstag in Tokio.

Eine Stunde Busfahrt haben die SportschützInnen von nun an täglich vom Olympischen Dorf zur Asaka Shooting Range zu absolvieren, auf der für die Spiele eine temporäre Schießanlage aufgebaut wurde. Der erste Trainingstag verlief für Luftpistolen- und Pistolenschützin Sylvia Steiner und für Luftgewehrschütze Martin Strempfl sehr gut. Beide sind mit der errichteten Anlage sehr zufrieden.

Sylvia Steiner: „Ich habe heute mit der Luftpistole trainiert. Das Training war gut, obwohl es heiß war. In der Halle hatte es 36,3 °C bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit.“

Martin Strempfl: „Die Straßen haben auf unserer Fahrt eher leer gewirkt – ob aufgrund des Lockdowns oder der Uhrzeit, kann ich nicht genau sagen. Generell sind die Organisatoren pflichtbewusst und strikt in der Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen, aber immer sehr freundlich. Beispielsweise wird unser Bus für die Fahrt verplombt, um sicherzugehen, dass es während des Shuttles keine Zu- und Ausstiege gibt.“

Galerie

Weiterführende Beiträge

Neuigkeiten vom ÖSB

24.07.2021 – Gewehr, Pistole

Olympia: Schießsportbewerbe gestartet

Mit dem Luftgewehrbewerb der Frauen und dem anschließenden Luftpistolenbewerb der Männer starteten heute die Schießbewerbe in Tokio. Für die ÖsterreicherInnen wird es morgen (heute Nacht) spannend.
23.07.2021 – Gewehr, Pistole

Olympia: Die Eröffnungsfeier

Heute war in Tokio mit einem Jahr Verspätung endlich der große Tag der Eröffnung der Olympischen Spiele 2020 gekommen. Auch die SportschützInnen Steiner und Strempfl genossen es, bei […]
21.07.2021 – Gewehr, Pistole

Olympia: Tag X rückt näher

Die ÖSB-OlympiastarterInnen Sylvia Steiner und Martin Strempfl bereiten sich in Tokio akribisch auf ihren großen Tag vor, der langsam aber sicher in greifbare Nähe rückt.