Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

Olympia: Ein Tag zur Akklimatisierung

Sylvia Steiner und Martin Strempfl bei der Pressekonerenz im Olympischen Dorf © ÖOC
Sylvia Steiner und Martin Strempfl bei der Pressekonerenz im Olympischen Dorf © ÖOC

Am zweiten Tag des ÖSB-Teams im Olympischen Dorf in Tokio standen Akklimatisierung und Regeneration auf dem Programm.

Den heutigen Tag nützten die ÖSB-AthletInnen Sylvia Steiner und Martin Strempfl für Regenerationsläufe durch das Olympische Dorf, Physiotherapie, und es gab sogar Zeit für einen Friseurbesuch. Nach dieser Zeit zur Akklimatisierung werden die beiden morgen in ihr erstes Training an der Olympia-Wettkampstätte, der Asaka Shooting Range, starten.

Martin Strempfl: „Das Dorfleben hat heute richtig Fahrt aufgenommen. Es sind wieder viele AthletInnen eingetroffen, so ist jetzt Einiges an Leben in den Straßen und Gassen zu spüren. Morgen werden wir nach einem ausgiebigen Materialcheck unser erstes Training absolvieren, worauf ich mich schon riesig freue.“

Galerie

Weiterführende Beiträge

Neuigkeiten vom ÖSB

24.07.2021 – Gewehr, Pistole

Olympia: Schießsportbewerbe gestartet

Mit dem Luftgewehrbewerb der Frauen und dem anschließenden Luftpistolenbewerb der Männer starteten heute die Schießbewerbe in Tokio. Für die ÖsterreicherInnen wird es morgen (heute Nacht) spannend.
23.07.2021 – Gewehr, Pistole

Olympia: Die Eröffnungsfeier

Heute war in Tokio mit einem Jahr Verspätung endlich der große Tag der Eröffnung der Olympischen Spiele 2020 gekommen. Auch die SportschützInnen Steiner und Strempfl genossen es, bei […]
21.07.2021 – Gewehr, Pistole

Olympia: Tag X rückt näher

Die ÖSB-OlympiastarterInnen Sylvia Steiner und Martin Strempfl bereiten sich in Tokio akribisch auf ihren großen Tag vor, der langsam aber sicher in greifbare Nähe rückt.