In den kommenden Tagen füllt sich das Bundesleistungszentrum Innsbruck/Arzl mit den besten GewehrschützInnen Österreichs. In den Disziplinen 50m- und 100m-Kleinkalibergewehr werden sie von 15. bis 18. August um die Österreichischen Staatsmeister- und Meistertitel kämpfen. Besondere Brisanz gibt dieser Meisterschaft die bevorstehende Europameisterschaft für Kleinkalibergewehr Mitte September in Bologna.


Der Donnerstag ist für die Aufgelegt-Bewerbe aller Klassen sowie die 50m-SeniorInnenbewerbe vorgesehen. Am Freitag werden die SeniorInnen mit dem 100m-Gewehr antreten, und die JuniorInnen bzw. Allgemeine Klasse messen sich im Bewerb 50m-Liegend-Mixed-Team. Am Samstag stehen jeweils die 50m-Liegend- und die 100m-Bewerbe für Nachwuchs und Allgemeine Klasse auf dem Programm. Der Sonntag steht als letzter Tag im Zeichen der Königsdisziplin, dem 50m-Dreistellungsmatch für Nachwuchs und Allgemeine Klasse.