altWie das ÖOC heute berichtet, steht das Internationale Olympische Comité weiterhin hinter den Olympischen Spielen in Tokio 2020. Mehr als vier Monate vor den Spielen sieht das IOC noch keinen Zwang für weitreichende, endgültige Entscheidungen.













Das Internationale Olympische Comite (IOC) hält weiterhin an der Durchführung der Sommerspiele 2020 fest. Das wurde bei einer Telekonferenz der IOC-Exekutive klargestellt. „Die Gesundheit und das Wohlbefinden aller an den Vorbereitungen für die Olympischen Spiele Beteiligten sind unser Hauptanliegen. Es werden alle Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit und die Interessen von Athleten, Trainern und Unterstützern zu schützen“, betonte IOC-Präsident Thomas Bach. „Diese olympische Solidarität definiert uns als Gemeinschaft.“

„Auch wenn die derzeitige Weltsituation beispiellos ist, steht das IOC weiterhin voll und ganz hinter den Olympischen Spielen in Tokio 2020. Mehr als vier Monate vor den Spielen sehen wir noch keinen Zwang für weitreichende, endgültige Entscheidungen. Die Entwicklungen sind so rasant. Jede Spekulation in diesem Moment wäre aus unserer Sicht kontraproduktiv", heißt es in der Medienaussendung nach der Exekutivsitzung.

Quelle: Österreichisches Olympisches Comité ÖOC

Weitere Informationen: www.olympia.at