altMit dem talentierten Schießsportnachwuchs Österreichs startete heute der große Abschluss der Bundesligasaison 2019/20. Die Luftgewehr-Jugend-II- und -JungschützInnen sowie die Luftpistolenjugend gingen im Veranstaltungszentrum KOM in Altach in die Halbfinalentscheidungen der Umarex Austria Jugendbundesliga sponsored by Walther.







Bei den Jüngsten, der Jugendbundesliga Luftgewehr der Klasse Jugend II, traf im Halbfinale Tirol 1 auf Oberösterreich 1. Mit einem extrem starken Ergebnis von gesamt 1551 Ringen holten die TirolerInnen Patrick Lettenbichler, Tamara Holaus, Sarah Lintner und Julia Biechl jeden Punkt, siegten mit 32:0 und gehen damit als klare Favoriten in die morgige Entscheidung um den Titel. Die zweite Begegnung absolvierten Vorarlberg 1 und Steiermark 1. Die VorarlbergerInnen wussten ihren Heimvorteil zu nutzen, so erreichten Kiano Waibel, Florian Gugele, Elias Mathis und Dominik Rauer zwar mit 1495 Ringen elf Ringe weniger als ihre Kontrahenten, konnten mit 17:15 Punkten jedoch mehr Duelle für sich entscheiden und stehen somit morgen im großen Finale.

Eine schlagkräftige Truppe stellte das Team Tirol 1 in der Halbfinalentscheidung der Luftgewehr-JungschützInnen: EM-Teilnehmerin Pia Harrasser ging mit Johannes Kuen und den Vorjahressiegern in der Klasse Jugend II, Kevin Weiler und Alexander Greber ins Rennen und erreichte gegen Steiermark 1, den Vizemeister von 2019, die Maximalpunktzahl von 32:0 Punkten und brachten gesamt 1560 Ringe auf die Scheibe. Tirol 1 wird morgen mit der Mannschaft Tirol 2 im großen Finale stehen: Selina Nagl, Sandro Streicher, Eva Felderer und Dominic Einwaller setzten sich gegen Oberösterreich 1 mit 19:13 Punkten durch.

Beim Luftpistolennachwuchs ging die rein niederösterreichische Konkurrenz mit 24:8 Punkten zugunsten von Niederösterreich 1 mit den Schützen Sebastian Wagner, Simon Poschacher, Stefan Lerchner und Timon Kretzl aus (1411 Ringe) aus. Gesamt 1393 Ringe brachten die Tiroler Maximilian Fürhapter, Florian Prem, Florian Steindl und Niclas Kurz auf die Scheibe. Mit 20:12 besiegten sie Oberösterreich 1 und stehen damit als zweiter Teilnehmer des großen Luftpistolen-Finales des Nachwuchses fest.

> Ergebnisse und Schussbilder