altDas Corona-Jahr erforderte bislang Flexibilität und Adaptionen einiger bewährter Strategien. Diese Anpassungen ließen auch den Prozess der ÖSB-Kadererstellung 2021 nicht unberührt. Der alljährliche Kadereingangslehrgang, der sich als Kick-off und Einstimmung auf die jeweils kommende Saison etabliert hatte, musste aufgrund der Zehn-Personen-Beschränkung abgesagt werden. Inhalte daraus wurden in den jeweiligen Lehrgängen der Disziplinen am vergangenen Wochenende nachgeholt.








altNicht nur Kick-off, sondern auch Neustart hieß es beim ersten Lehrgang des Pistolenkaders in Rif: Das Team geht mit Sebastian Rosner (Foto), dem neuen ÖSB-Trainer für Pistole, in die kommende (Olympia-)Saison. Rosner stimmte die KaderathletInnen mit der Vorstellung seiner Trainingsinhalte, der Darstellung der Saisonplanung und persönlichen Gesprächen auf das neue Wettkampfjahr ein. Der Bayer und ehemalige Trainer des Deutschen Schützenbundes geht mit großer Motivation und frischen Ideen ans Werk: „Jeder Wechsel in der vorolympischen Saison erfordert von allen Beteiligten ein Höchstmaß an Kooperation und größerer Nachsicht bei auftretenden Komplikationen. Es liegt an uns allen, diese Übergangszeit so kurz wie möglich zu halten und die gemeinsamen Ziele, sportlichen Erfolg bei Olympia und eine positive Entwicklung des Schießsports in Österreich, mitzugestalten. Persönlich empfinde ich es als Ehre, für solch eine herausfordernde Aufgabe ausgewählt worden zu sein. Ich werde alles mir Mögliche dafür einsetzen.“ Die Wahl des Athletensprechers wurde auf November vertagt.

Zentrales Thema des Kick-off-Lehrgangs der GewehrschützInnen in Dornbirn war die Implementierung der neuen Betreuungsstruktur: Die AthletInnen werden künftig unabhängig von der Kaderzugehörigkeit, jedoch in Hinblick auf die sportliche Zielsetzung aufgeteilt und entsprechend den jeweiligen Anforderungen begleitend unterstützt. Der Fokus liegt dabei auf der spezifischen Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2024 in Paris und 2028 in Los Angeles. Dazu wurden die Verantwortungsbereiche im bewährten Trainerteam eindeutig definiert. Neben der Saisonplanung, und den AthletInnen-Betreuer-Gesprächen wurden auch die AthletInnensprecher gewählt: Andreas Thum wird in der kommenden Saison der Athletensprecher des Gewehrkaders sein, seine Stellvertreter sind Bernhard Pickl und Pia Harrasser.

>ÖSB-Kader 2021