Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

Kadereingangslehrgang in Innsbruck

Den Startschuss in die neue Schießsportsaison bildete auch in diesem Jahr wieder der Kadereingangslehrgang aller ÖSB-Gewehr- und PistolenschützInnen sowie des gesamten BetreuerInnenteams in Innsbruck.

Am 4. und 5. November trafen sich die ÖSB-KaderschützInnen und BetreuerInnen der Sparten Gewehr und Pistole zum alljährlichen Kadereingangslehrgang in Innsbruck. Der ÖSB-Kader 2022/23 umfasst 40 SchützInnen. Interessant wird die kommende Saison besonders für die Allgemeine Klasse, da bei den internationalen Großevents die Qualifikationen zu den European Games 2023 in Krakau und zu den Olympischen Spielen 2024 in Paris auf dem Programm stehen.

Der ÖSB-Kader 2023

Der Gewehrkader mit 26 AthletInnen gliedert sich in vier Juniorinnen, sechs Junioren, sieben Frauen und neun Männer. Neuzugänge sind Paula Alberts (T), Valerie Tauber (NÖ) und Florian Gugele (V). Im Pistolenkader sind in der kommenden Saison 14 AthletInnen aktiv, davon drei Juniorinnen, vier Junioren, drei Frauen und vier Männer. Das Team wird neu unterstützt von Emma Huber (B), Polina Klemenko (W) und Stefan Lerchner (NÖ).

Das BetreuerInnenteam

Die Sportkoordination der Sparten Gewehr und Pistole verbleibt in den erfahrenen Händen von Margit Melmer, die auch die Position Bundessportleiterin Gewehr & Pistole innehat. Der Gewehrkader wird in der kommenden Saison betreut von Cheftrainer Hubert Bichler und Hermann Rainer mit Unterstützung des neuen Trainers Werner Hackenschmidt und Christian Planer als Stützpunkttrainer. Für den Gewehrnachwuchs zeichnet Axel Trageser verantwortlich, der Bernhard Winklhofer, ebenfalls neu im Team, zur Seite hat. Den Pistolenkader leitet Sebastian Rosner, der außerdem von Siegfried Reischl und seit dieser Saison zusätzlich von Bernhard Prammer betreut wird. Für den Pistolennachwuchs ist wieder Franz Roth zuständig. Als Sportwissenschaftler begleitet André Erlmann das Team. Die Heereskaderkommandanten Klaus Gstinig (Gewehr) und Andreas Sodl (Pistole) erweitern den BetreuerInnenstab des ÖSB.

Kadereingangslehrgang und Einkleidung

Zentraler Punkt des Kadereingangslehrgangs waren die Planungsgespräche für die kommende Saison. Bei den Testungen am Olympiazentrum Innsbruck wurde der aktuelle sportmotorische Leistungsstand erhoben. Das gemeinsame Abendessen nützte ÖSB-Generalsekretär Mag. Florian Neururer, um die herausragenden Erfolge der SchützInnen, die insgesamt 21 Medaillen bei den Europameisterschaften und der Weltmeisterschaft sowie weitere vier Medaillen bei Weltcups erzielen konnten, hervorzuheben.

Ein Highlight war die Kadereinkleidung: Mit Erima, hat der ÖSB für die kommenden Jahre einen professionellen, verlässlichen Partner gefunden. Die Freude der SportlerInnen über die qualitativ hochwertige Ausstattung war sichtbar.

Erima Österreich-Geschäftsführer Michael Klimitsch und ÖSB-Generalsekretär Florian Neururer besiegeln die neue Partnerschaft © Victoria Wenger, ÖSB
Erima Österreich-Geschäftsführer Michael Klimitsch und ÖSB-Generalsekretär Florian Neururer besiegeln die neue Partnerschaft © Victoria Wenger, ÖSB

Neuigkeiten vom ÖSB

05.12.2022 – Gewehr, Pistole

Grand Prix of Tyrol 2022

Ein erstes internationales Zusammentreffen der Gewehr- und PistolenschützInnen in der anbrechenden Saison bildet jeweils der Grand Prix of Tyrol, der heuer von 1. bis 4. Dezember im Bundesleistungszentrum […]
30.11.2022 – Bundesliga, Gewehr, Pistole

Bundesligasaison 2022/23 wird gestartet

Mit Verzögerung aufgrund der Verschiebung des Bundesligafinales der abgelaufenen Saison wird nun in die neue Bundesligasaison 2022/23 für Luftgewehr und Luftpistole gestartet.
29.11.2022 – Armbrust, Gewehr, Laufende Scheibe, Pistole, Vorderlader

Anerkannte Staatsmeisterschaftsbewerbe 2023

Über drei neue von der Bundes-Sportorganisation Sport Austria als Staatsmeisterschaft gewertete Bewerbe darf sich die Sparte Sportschießen im Jahr 2023 freuen.