Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

EM Osijek: Gosch 14. mit 25m-Pistole

Corina Gosch gelingt in Osijek Personal Best mit der 25m-Pistole © Franz Roth, ÖSB
Corina Gosch gelingt in Osijek Personal Best mit der 25m-Pistole © Franz Roth, ÖSB

ÖSB-Juniorin Corina Gosch beendete ihren ersten internationalen Einsatz mit der 25m-Pistole mit persönlicher Bestleistung und Rang 14.

Ihren ersten internationalen Einsatz mit der 25m-Pistole absolvierte in den vergangenen beiden Tagen ÖSB-Juniorin Corina Gosch. Die 20-Jährige – sie feierte zwei Tage zuvor in Osijek ihren Geburtstag – war zwar bereits bei der Europameisterschaft 2019 am Start, damals jedoch mit der Luftpistole.

Im gestrigen Präzisionsdurchgang kam die Niederösterreicherin auf 278 Ringe – wobei sie mit 95 Ringen in Serie eins äußerst stark begonnen hatte – und lag damit vorerst auf dem 19. Zwischenrang. Im heutigen Schnellfeuerdurchgang gelang Gosch eine deutliche Steigerung. Sie erzielte nach einer verhaltenen ersten Serie mit 92 Ringen in den Serien zwei und drei 97 und 96, also gesamt 285 Ringe.

Ihr Gesamtresultat waren 563 Ringe und der 14. Platz dieser Konkurrenz. Gosch schoss damit in Osijek ihre persönliche Bestleitung in dieser Disziplin.

Für das Finale der besten acht waren 569 Ringe erforderlich. Es gingen 27 SchützInnen an Start. Die Podestplätze gingen an Margherita Veccaro (ITA), Albina Bevz (RUS) und Miriam Jako (HUN).

Die Finale können auf dem YouTube-Kanal der ISSF angesehen werden.

Downloads

ECH Osijek 2021 – 25m Pistol Women Junior Qualification 1 Results

Galerie

Verwandte Beiträge

Neuigkeiten vom ÖSB

01.10.2021 – Gewehr, Pistole

Junioren-WM Lima: Sportgeräte endlich angekommen

Nach einer sechstägigen Odyssee sind die Sportgeräte der österreichischen SportschützInnen nun endlich in Peru angekommen und konnten von den ÖSB-JuniorInnen in Empfang genommen werden, die nun kurz darauf […]
20.09.2021 – Pistole

RWS-Cup Finale Luftpistole in Rif

Den krönenden Abschluss der diesjährigen RWS-Cup-Serie für Luftpistole bildete das Finale in Rif, das am 19. September mit freundlicher Unterstützung der Firma RUAG Ammotec Austria, ausgetragen wurde.