Neuigkeiten

Aktuelles vom Schützenbund

ÖSTM & ÖM KK Innsbruck: Waibel und Mathis StaatsmeisterInnen im KK-Liegend

Thomas Mathis schraubte den Rekord im KK-Liegend  weiter in die Höhe © Florian Neururer, ÖSB
Thomas Mathis schraubte den Rekord im KK-Liegend weiter in die Höhe © Florian Neururer, ÖSB

Am heutigen Wettkampftag der ÖSTM & ÖM für Kleinkalibergewehr in Innsbruck standen die Entscheidungen im KK-Liegendmatch auf dem Programm. In der Allgemeinen Klasse wurden hier die ersten Staatsmeistertitel dieser Meisterschaft vergeben – und zwar an die beiden VorarlbergerInnen Sheileen Waibel und Thomas Mathis.

 

Staatsmeistertitel KK-Liegend

© Christian Kramer
© Christian Kramer

624,6 Ringe waren das beste Liegendergebnis in der Frauenklasse. Dies kam von der jungen Vorarlbergerin Sheileen Waibel, die sich damit souverän den Staatsmeistertitel holte. Jasmin Kitzbichler (T) schoss sich mit 619,4 Ringen auf Position zwei und Dritte wurde Nadine Ungerank (T). Das letztjährige Rekordergebnis (629,2) der Titelverteidigerin Rebecca Köck (T) – heute auf Rang vier – blieb dabei unberührt.

© Christian Kramer
© Christian Kramer

Bereits bei der vergangenen Staatsmeisterschaft hob Thomas Mathis mit seinem Sieg im KK-Liegend den Österreichischen Rekord um 1,0 auf 629,0 Ringe an. Doch dies schien dem Vorarlberger nicht genug gewesen zu sein, denn heute setzte der ÖSB-Athlet die Marke noch um einiges höher: Der neue Österreichische Rekord liegt nun bei 631,6 Ringen – nur 1,4 Ringe vom Weltrekord entfernt. Der Vizetitel ging mit 627,1 Ringen an Gernot Rumpler und Bronze holte Alexander Schmirl (NÖ), welcher in der Vergangenheit ebenfalls einige Staatsmeistertitel in dieser Disziplin sammeln durfte. Als Sieger in der Mannschaftswertung ging Vorarlberg mit den Schützen Mathis, Kiano Waibel und Patrick Diem hervor (1863,8 Ringe).

Meistertitel KK-Liegend

Zur Österreichischen Meisterin bei den Juniorinnen schoss sich die Tirolerin Helena Messner mit 615,9 Ringen. Lisa Hafner (T) sicherte sich die Silbermedaille und Bronze ging an Elisa Glockengießer (ST). Das beste mannschaftliche Ergebnis kam ebenfalls aus Tirol: Messner, Hafner und Paula Alberts schossen gemeinsam 1821,8 Ringe. Rekordhalter Kevin Weiler (T) wurde in der Klasse der Junioren seiner aktuellen Favoritenrolle gerecht und schoss sich mit 625,4 Ringen und deutlichem Vorsprung zum Meistertitel. Silber erzielte Johannes Kuen (T) und Bronze ging an den Sieger von 2021, Dominic Einwaller (T).

Wie bereits im 100m-Gewehrbewerb heißt die Österreichische Meisterin 2022 im KK-Liegend Valerie Tauber. Mit 610,7 Ringen verbesserte sich die Niederösterreicherin zum Vorjahr, in dem sie ebenfalls siegte, um 1,8 Ringe. Zur Österreichischen Vizemeisterin kürte sich Teresa Schwaighofer (S) und Julia Biechl (T) erreichte den dritten Podestplatz. Die Konkurrenz der Jungschützen führte Tobias Breuer (OÖ) mit 605,8 Ringen an. Ihm folgte Sebastian Mörth (ST) auf Rang zwei und der 100m-Sieger Florian Gugele (V) auf Rang drei.

Links

Verwandte Beiträge

Neuigkeiten vom ÖSB

05.12.2022 – Gewehr, Pistole

Grand Prix of Tyrol 2022

Ein erstes internationales Zusammentreffen der Gewehr- und PistolenschützInnen in der anbrechenden Saison bildet jeweils der Grand Prix of Tyrol, der heuer von 1. bis 4. Dezember im Bundesleistungszentrum […]
30.11.2022 – Bundesliga, Gewehr, Pistole

Bundesligasaison 2022/23 wird gestartet

Mit Verzögerung aufgrund der Verschiebung des Bundesligafinales der abgelaufenen Saison wird nun in die neue Bundesligasaison 2022/23 für Luftgewehr und Luftpistole gestartet.
29.11.2022 – Armbrust, Gewehr, Laufende Scheibe, Pistole, Vorderlader

Anerkannte Staatsmeisterschaftsbewerbe 2023

Über drei neue von der Bundes-Sportorganisation Sport Austria als Staatsmeisterschaft gewertete Bewerbe darf sich die Sparte Sportschießen im Jahr 2023 freuen.